Aufstiegsstipendium

Mit dem Stipendienprogramm im Rahmen der Qualifizierungsinitiative „Aufstieg durch Bildung" fördert die Bundesregierung besonders begabte Berufstätige, die erstmals ein berufsbegleitendes oder Vollzeitstudium aufnehmen möchten. Eine Altersgrenze gibt es nicht; die Kandidaten müssen aber eine Berufsausbildung oder Aufstiegsfortbildung mit der Note 1,9 oder besser abgeschlossen haben und über mindestens zwei Jahre Berufserfahrung verfügen. Vollzeit-Studierende werden mit monatlich 670 Euro plus 80 Euro Büchergeld gefördert, Studierende in einem berufsbegleitenden Studiengang können jährlich 2.000 Euro für Maßnahmekosten erhalten.

Bewerbungen nimmt die Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung (SBB) entgegen.

Ansprechpartner

Kompetenzfelder: Recht sichern/Menschen unterstützen
Schwerpunktthemen: Prüfungen/Weiterbildung
t: 0355 365 1251
f: 0355 365 1251
thomas.schmalz@cottbus.ihk.de