Inhalte der Novelle des Verpackungsgesetzes ab Juli 2022

Unternehmen, welche befüllte Verpackungen gewerbsmäßig erstmals in Deutschland in Verkehr bringen, müssen für die Entsorgung und das Recycling ihrer Verpackungen bezahlen. Das nennt man erweiterte Produktverantwortung. Die verpackungsrechtlichen Pflichten sind in Deutschland im Verpackungsgesetz geregelt. Am 1. Juli 2022 tritt mit der Novelle des Verpackungsgesetzes die „erweiterte Herstellerregistrierung“ in Kraft. Ab diesem Zeitpunkt müssen sich alle Erstinverkehrbringer von Verpackungen unabhängig von der Verpackungsart mit ihren Stammdaten im Verpackungsregister LUCID registrieren und Angaben zu den Verpackungsarten sowie den Marken machen, die sie in Verkehr bringen. Die Registrierungspflicht gilt dann gemäß § 15 Absatz 1 VerpackG für

  • Transportverpackungen
  • Verkaufs- und Umverpackungen, die nach Gebrauch typischerweise nicht bei privaten Endverbrauchern als Abfall anfallen
  • Verkaufs- und Umverpackungen für die wegen Systemunverträglichkeit nach § 7 Absatz 5 eine Systembeteiligung nicht möglich ist,
  • Verkaufsverpackungen schadstoffhaltiger Füllgüter
  • Mehrwegverpackungen und
  • Einweggetränkeverpackungen, die gemäß § 31 der Pfandpflicht unterliegen

Darüber hinaus gilt ab Juli 2022 die Pflicht der Registrierung von Letztvertreibern von Serviceverpackungen im Verpackungsregister LUCID, welche die Erfüllung ihrer Pflichten vollständig an eine Vorvertreiberstufe delegiert haben. Im Register ist diese „Delegation“ durch Anklicken einer Checkbox zu bestätigen.

Programm:

  • Was bedeutet die „erweiterte Herstellerregistrierung“ für Ihr Unternehmen?
  • Welche Änderungen müssen Sie berücksichtigen und was ist konkret zu tun?

Anmeldung:

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Bitte melden Sie sich unter folgendem Link an:

https://veranstaltung.ihk-potsdam.de/verpackungsgesetz2022

 

Formular zur Anmeldung

Registrierungszeitraum abgelaufen

Zusätzliche Informationen

Datum

11.05.2022

Uhrzeit

15:00 - 17:00 Uhr

Ort

Online-Seminar/ Live-Übertragung

Veranstalter

Brandenburger Industrie- und Handelskammern

Veranstaltung exportieren

Ansprechpartner

Dorit Köhler

Kompetenzfeld: Unternehmen begleiten
Schwerpunktthemen: Umwelt und Industrie, Nachhaltigkeit
0355 365 1500
0355 36526 1500
dorit.koehler@cottbus.ihk.de