Verfahrensmechaniker/-in in der Steine- und Erdenindustrie

Arbeitsgebiet:

Verfahrensmechaniker bedienen, überwachen und warten Maschinen, Produktionsanlagen und Transportsysteme der Steine- und Erdenindustrie von Betriebswarten und Leitständen aus. Während des Produktionsverfahrens entnehmen sie Proben und untersuchen diese auf ihre chemischen, physikalischen und anwendungstechnischen Eigenschaften. Sie lagern sachgerecht die Rohstoffe, Teil- und Fertigprodukte, entsorgen die verwendeten Chemikalien und Hilfsstoffe, bereiten die fertigen Produkte zum Versand vor und verladen sie.

Branchen/Betriebe:

Unternehmen der Baustoffindustrie

Ausbildungsschwerpunkte:

  • Berufsbildung
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Arbeits- und Tarifrecht
  • Arbeitschutz, Arbeitssicherheit, Umweltschutz und rationelle Energieverwendung
  • Lesen, Anwenden und Erstellen technischer Unterlagen
  • Grundfertigkeiten der Werkstoffbearbeitung
  • Instandhalten von Werkzeugen
  • Erschließungs-, Gewinnungs- und Fördertechniken von Rohstoffen
  • Verarbeiten von Rohstoffen zu Endprodukten
  • Grundlagen der Hydraulik und Pneumatik
  • Grundlagen der Elektrotechnik, Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Gewinnen, Fördern und Transportieren von Rohstoffen
  • Verfahrensabläufe
  • Produktions- und Prozess-Steuerung
  • Instandhalten von Maschinen und Anlagen
  • Lagern und Entsorgen

Fachrichtungen:

Im dritten Ausbildungsjahr stehen die sechs folgenden Fachrichtungen zur Auswahl:

  • Baustoffe
  • Transportbeton
  • Gipsplatten oder Faserzement
  • Kalksandstein oder Porenbeton
  • vorgefertigte Betonerzeugnisse
  • Asphalttechnik

 Berufliche Qualifikationen:

Fachrichtung Baustoffe:

  • Arbeitsplanung und systematische Störungsbeseitigung
  • Instandsetzen von Maschinen und Anlagen
  • Probenehmen und Durchführen von Maßnahmen zur Qualitätssicherung
  • Überwachen verfahrens- und fertigungstechnischer Abläufe von Brenn- und Veredelungsprozessen
  • Abfüllen, Verladen, Wiegen und Versandvorbereiten von Baustoffen

 Fachrichtung Transportbeton:

  • Disponieren von Mischungen, Materialfluss und Materialtransporten
  • Herstellen von Transportbeton
  • Herstellen von Werkfrischmörtel
  • Probenehmen und Durchführen von Maßnahmen zur Qualitätssicherung
  • Wiederaufbereiten von Restbeton und Restmörtel

 Fachrichtung Gipsplatten oder Faserzement:

  • Arbeitsplanung und systematische Störungsbeseitigung
  • Instandsetzen von Maschinen und Anlagen
  • Probenehmen und Durchführen von Maßnahmen zur Qualitätssicherung
  • Überwachen verfahrens- und fertigungstechnischer Abläufe von Produktionsprozessen
  • Verladen, Wiegen und Versandvorbereiten von Gipsplatten oder Faserzement

 Fachrichtung Kalksandsteine oder Porenbeton:

  • Arbeitsplanung und systematische Störungsbeseitigung
  • Instandsetzen von Maschinen und Anlagen
  • Probenehmen und Durchführen von Maßnahmen zur Qualitätssicherung
  • Überwachen verfahrens- und fertigungstechnischer Abläufe von Produktionsprozessen
  • Versandvorbereiten und Verladen von Kalksandsteinen oder Porenbeton

 Fachrichtung vorgefertigte Betonerzeugnisse:

  • Arbeitsplanung und systematische Störungsbeseitigung
  • Qualitätssicherung, Probenehmen und Probenanalyse
  • Instandsetzen von Maschinen und Anlagen
  • Herstellen unterschiedlicher Betonsorten

 Fachrichtung Asphalttechnik:

  • Disponieren von Mischungen Materialfluss und Materialtransporten
  • Herstellen von Walzasphalt und von Gussasphalt
  • Einbau von Walzasphalt und von Gussasphalt
  • Probenehmen und Durchführen von Maßnahmen der Qualitätssicherung

Ausbildungdauer:     

3 Jahre

Berufsschule (alle Fachrichtungen):

Oberstufenzentrum Lausitz im SeeCampus Niederlausitz
Abteilung 3 - Lauchhammer
Bockwitzer Straße 50
01979 Lauchhammer-West

Tel.: (0 35 74) 76 08 09
Fax: (0 35 74) 76 11 66
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.oszlausitz.de

Modul zur Einstiegsqualifizierung (EQ):

Produktion und Instandhaltung in der Steine- und Erdindustrie

Fortbildungsmöglichkeiten (Auswahl):

Geprüfte(r) Industriemeister/-in
Technische(r) Fachwirt/-in
Technische(r) Betriebswirt/-in (IHK)

Weitere Informationen:

Ausbildungsverordnung Verfahrensmechaniker/-in in der Steine- und Erdenindustrie (PDF)
Rahmenlehrplan Verfahrensmechaniker/-in in der Steine- und Erdenindustrie (PDF)

Ansprechpartner

Janett Reichelt
Regionalcenter Elbe-Elster
Kompetenzfeld: Mitglieder betreuen
Schwerpunktthema: Ausbildung
t: 0355 365 3303
f: 0355 36526 3303
janett.reichelt@cottbus.ihk.de
Jeannette Halbhuber
Regionalcenter Dahme-Spreewald
Kompetenzfeld: Mitglieder betreuen
Schwerpunktthema: Ausbildung
t: 0355 365 3103
f: 0355 36526 3103
jeannette.halbhuber@cottbus.ihk.de
Katrin Nicolaus
Regionalcenter Oberspreewald-Lausitz
Kompetenzfeld: Mitglieder betreuen
Schwerpunktthema: Ausbildung
t: 0355 365 3203
katrin.nicolaus@cottbus.ihk.de
Nico Neidenberger
Regionalcenter Cottbus / Spree-Neiße
Kompetenzfeld: Mitglieder betreuen
Schwerpunktthema: Ausbildung
t: 0355 365 3410
f: 0355 36526 3410
nico.neidenberger@cottbus.ihk.de
Oliver Huschga
Manager Regionalcenter Cottbus/Spree-Neiße
Kompetenzfeld: Mitglieder betreuen
Schwerpunktthema: Ausbildung
t: 0355 365 3400
f: 0355 36526 3400
oliver.huschga@cottbus.ihk.de