Tourismuskaufmann/-frau (Kaufmann/-frau für Privat- und Geschäftsreisen)

Berufliche Tätigkeitsfelder:

Tourismuskaufleute (Kaufleute für Privat- und Geschäftsreisen) sind insbesondere in Unternehmen der Tourismusbranche wie in Reisebüros, bei Reiseveranstaltern und im Geschäftsreise-Management tätig. Weiterhin werden Tourismuskaufleute bei Leistungsträgern der Tourismusbranche beschäftigt.

Berufliche Fähigkeiten:

Tourismuskaufleute planen, gestalten und verkaufen Pauschalreisen, individuelle Reisen und Gruppenreisen und wenden dabei Kenntnisse über Zielgebiete und Verkehrsträger an:

  • Beratung und Vermittlung oder Verkauf von Veranstalterreisen, individuellen Reisen und Gruppenreisen unter Anwendung der Kenntnisse über Zielgebiete und Leistungsträger im Tourismus.
  • Planen und Durchführen von Veranstalterreisen, individuellen Reisen und Gruppenreisen oder Organisation und Management von Geschäftsreisen
  • Ermittlung und Kalkulation von Preisen
  • Bearbeitung von Zahlungs- und Abrechnungsvorgängen
  • Vermarktung und Verkauf von Produkten, Dienstleistungen und Zusatzleistungen
  • Kooperation mit internen und externen Partnern, Kommunikation auch in einer Fremdsprache
  • Koordination der Zusammenarbeit innerhalb der touristischen Wertschöpfungskette
  • Entwicklung, Planung und Durchführung von Marketingmaßnahmen
  • Ermittlung, Auswertung und Nutzung von Kennzahlen
  • Nutzung von Informations-, Kommunikations- und Buchungssystemen
  • Berücksichtigung von rechtlichen Rahmenbedingungen und Umweltgesichtspunkten

Ausbildungsdauer:  

3 Jahre 

Berufsschule:  

Oberstufenzentrum LOTIS
Logistik, Touristik, Immobilien und Steuern
Dudenstraße 35-37
10965 Berlin

Tel.: (030) 78604511
Fax: (030) 78604515
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.osz-lotis.de

Bei berechtigtem Interesse kann beim zuständigen Schulamt die Beschulung an einem anderen OSZ (z.B. in Berlin oder Magdeburg) beantragt werden.

Modul zur Einstiegsqualifizierung (EQ):

Reisevermittlung

Fortbildungsmöglichkeiten (Auswahl):

Fachkaufmann/-frau (div. Fachrichtungen)
Betriebswirt/-in (IHK)

Ausbildungsschwerpunkte: 

Die Berufsausbildung der Tourismuskaufleute (Kaufleute für Privat- und Geschäftsreisen) gliedert sich wie folgt (Ausbildungsberufsbild):

Abschnitt A

Berufsprofilgebende Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten:

Gestaltung von Produkten und Leistungen:

  • Tourismusspezifische Systematik,
  • Destinationen,
  • Produkte und Leistungen,
  • Eigenveranstaltungen,
  • Nachhaltigkeit und Umweltaspekte im Tourismus

Touristisches Marketing:

  • Marktanalyse und Marketingmaßnahmen,
  • Werbung und Verkaufsförderung,
  • Vertriebs- und Absatzkanäle,
  • Öffentlichkeitsarbeit

Service und Qualität:

  • Serviceleistungen,
  • Qualitätssicherung im Service

Kommunikation, Kundenberatung und Verkauf:

  • Kundenorientierte Kommunikation,  Kundenbetreuung,
  • Beschwerdemanagement,
  • Anwenden einer Fremdsprache bei Fachaufgaben

Rechtliche Grundlagen des Tourismus:

  • Vertragsrecht,
  • Reise- und Beförderungsrecht

Kaufmännische Steuerung und Kontrolle:

  • Rechnerische Abwicklung und Zahlungsverkehr,
  • Kosten- und Leistungsrechnung,
  • Kaufmännische Steuerung,
  • Unternehmerisches Handeln

Abschnitt B

Weitere berufsprofilgebende Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten in einer der Wahlqualifikationen:

Reisevermittlung:

  • Vorbereitung und Beratung,
  • Verkauf,
  • Nachbereitung und Service

Reiseveranstaltung:

  • Vorbereitung und Nachbereitung,
  • Leistungseinkauf und Vertragsgestaltung,
  • Vertriebsmedien und -kanäle,
  • Kundenservice

Geschäftsreisen:

  • Planung und Organisation,
  • Reservierung und Buchung,
  • Reisekostenabrechnung und Controlling

Abschnitt C

Integrative Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten:

Der Ausbildungsbetrieb:

  • Stellung, Rechtsform und Struktur des Ausbildungsbetriebes,
  • Berufsbildung, arbeits- und sozialrechtliche Grundlagen, Personalwirtschaft,
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit,
  • Umweltschutz

Arbeitsorganisation, Informations- und Kommunikationstechniken:

  • Arbeitsorganisation,
  • Informations- und Datenkommunikationstechniken,
  • Kommunikation und Kooperation,
  • Beschaffung,
  • Datenschutz und Datensicherheit

Die sachlich-zeitliche Gliederung erhalten Sie von Ihrem Ausbildungsberater.

Weitere Informationen:

Rahmenlehrplan (PDF)
Ausbildungsverordnung (PDF)

Ansprechpartner

Kompetenzfeld: Zukunft gestalten
Schwerpunktthema: Finanzen
t: 0355 365 2321
f: 0355 36526 2321
jainina.krueger@cottbus.ihk.de
Jeannette Halbhuber
Regionalcenter Dahme-Spreewald
Kompetenzfeld: Mitglieder betreuen
Schwerpunktthema: Ausbildung
t: 0355 365 3103
f: 0355 36526 3103
jeannette.halbhuber@cottbus.ihk.de
Katrin Nicolaus
Regionalcenter Oberspreewald-Lausitz
Kompetenzfeld: Mitglieder betreuen
Schwerpunktthema: Ausbildung
t: 0355 365 3203
katrin.nicolaus@cottbus.ihk.de
Nico Neidenberger
Regionalcenter Cottbus / Spree-Neiße
Kompetenzfeld: Mitglieder betreuen
Schwerpunktthema: Ausbildung
t: 0355 365 3410
f: 0355 36526 3410
nico.neidenberger@cottbus.ihk.de
Oliver Huschga
Manager Regionalcenter Cottbus/Spree-Neiße
Kompetenzfeld: Mitglieder betreuen
Schwerpunktthema: Ausbildung
t: 0355 365 3400
f: 0355 36526 3400
oliver.huschga@cottbus.ihk.de