Textil- und Modenäher/-in

Arbeitsgebiet:

Modenäher und Modenäherinnen führen einfache Näharbeiten mit Hilfe von mechanischen oder elektronisch-gesteuerten Industrienähmaschinen durch. Ausgeführt werden zum Beispiel das Anfertigen von Einzelteilen für Bekleidung, etwa Taschen, Kragen, Manschetten oder das Einnähen von Etiketten. Der nächste Schritt ist das Zusammensetzen vorgefertigter Teile zur fertigen Kleidung. Dies erfordert qualifizierte Näharbeiten mit Hilfe von Spezialmaschinen, etwa zum Einnähen der Ärmel und des Futters. Gefragt sind manuelles Geschick, Behändigkeit, Farbsinn, Materialgefühl.

Branchen/ Betriebe: 

Betriebe der Modebranche

Berufliche Qualifikationen:

Modenäher/Modenäherin

  • wählen textile Werk- und Hilfsstoffe und Zubehör nach Verwendungszweck und Wirtschaftlichkeit aus,
  • bedienen und überwachen Maschinen und Anlagen in den Produktionsbereichen Zuschnitt, Bügelei, Näherei und Warenkontrolle,
  • wenden unterschiedliche Verfahrenstechnologien in den Produktionsbereichen Zuschnitt, Bügelei, Näherei und Warenkontrolle an,
  • gehen mit Betriebsdatenerfassungs- und -auswertungssystemen sowie mit elektronisch gesteuerten Aggregaten an Maschinen und Anlagen um,
  • beurteilen Qualität und ergreifen qualitätssichernde Maßnahmen.

Ausbildungsschwerpunkte: 

  • Berufsbildung, Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Arbeits- und Tarifrecht, Arbeitsschutz
  • Arbeitssicherheit, Umweltschutz und rationelle Energieverwendung
  • fertigen Bekleidungsartikel und sonstige textile Artikel an Hand von technischen Anweisungen,
  • wählen textile Werk- und Hilfsstoffe und Zubehör nach Verwendungszweck und Wirtschaftlichkeit aus,
  • schneiden Teile zu und fügen sie,
  • führen Näharbeitsgänge aus, führen Bügel- und Fixierarbeiten aus,
  • richten Werkzeuge, Geräte, Maschinen und Anlagen ein, bedienen sie und halten sie instand,
  • führen Arbeitsgänge rationell aus,
  • planen Arbeitsabläufe und bereiten sie vor,
  • bearbeiten Schnitte und erstellen Schnittbilder,
  • wenden technische Unterlagen an,
  • Pflegen und Instandhalten von Arbeitsgeräten, Maschinen und Zusatzeinrichtungen
  • Eingangskontrolle und Lagerung von Werk- und Hilfsstof

Ausbildungsdauer:                                                      

2 Jahre 

Berufsschule:  

Oberstufenzentrum Bekleidung und Mode 
Kochstraße 9
10969 Berlin

Tel.: (030) 25391511
Fax: (030) 25391515
www.osz-bekleidung-mode.de

Modul zur Einstiegsqualifizierung (EQ):

Assistenz in der Modefertigung

Fortbildungsmöglichkeiten:

Modeschneider/-in
Industriemeister/-in - Bekleidung
Staatlich geprüfte(r) Betriebswirt/-in - Textil
Staatlich geprüfte(r) Designer/-in - Mode

Die sachlich-zeitliche Gliederung erhalten Sie von Ihrem Ausbildungsberater

Weitere Informationen:

Ausbildungsverordnung Textil- und Modenäher/-in (PDF)
Änderung zur Ausbildungsverordnung Textil- und Modenäher/-in (PDF)
Rahmenlehrplan (PDF)

Ansprechpartner

Janett Reichelt
Regionalcenter Elbe-Elster
Kompetenzfeld: Mitglieder betreuen
Schwerpunktthema: Ausbildung
t: 0355 365 3303
f: 0355 36526 3303
janett.reichelt@cottbus.ihk.de
Jeannette Halbhuber
Regionalcenter Dahme-Spreewald
Kompetenzfeld: Mitglieder betreuen
Schwerpunktthema: Ausbildung
t: 0355 365 3103
f: 0355 36526 3103
jeannette.halbhuber@cottbus.ihk.de
Katrin Nicolaus
Regionalcenter Oberspreewald-Lausitz
Kompetenzfeld: Mitglieder betreuen
Schwerpunktthema: Ausbildung
t: 0355 365 3203
katrin.nicolaus@cottbus.ihk.de
Nico Neidenberger
Regionalcenter Cottbus / Spree-Neiße
Kompetenzfeld: Mitglieder betreuen
Schwerpunktthema: Ausbildung
t: 0355 365 3410
f: 0355 36526 3410
nico.neidenberger@cottbus.ihk.de
Oliver Huschga
Manager Regionalcenter Cottbus/Spree-Neiße
Kompetenzfeld: Mitglieder betreuen
Schwerpunktthema: Ausbildung
t: 0355 365 3400
f: 0355 36526 3400
oliver.huschga@cottbus.ihk.de