Regionalausschuss Cottbus/Spree-Neiße

Im Zuge der verstärkten Regionalisierung zur Präsenz der Kammerarbeit vor Ort hat die IHK Cottbus vier Regionalausschüsse für die Landkreise Elbe-Elster, Oberspreewald-Lausitz, Dahme-Spreewald sowie für die Stadt Cottbus und den Landkreis Spree-Neiße gegründet. Ziel ist, die Interessen der Unternehmerschaft in der Region zu vertreten und die Agenda der Vollversammlung inhaltlich vorzubereiten. 

Alle notwendigen Informationen für die Mitglieder des Regionalausschusses im Ehrenamt-Extranet  der IHK Cottbus und Sitzungstermine des Ehrenamtes

Aufgabe eines Ausschusses

Die Ausschüsse der IHK dienen einerseits der inhaltlichen Arbeit. Als Vordenker im klassischen parlamentarischen Sinne befassen sich die Ausschüsse mit der näheren Ausarbeitung zu Themen, die entweder von der Vollversammlung, dem Präsidium oder der Geschäftsführung an die Ausschüsse zur vorbereitenden Meinungsbildung delegiert werden. Oder sie arbeiten im Rahmen der Selbstverwaltung der Wirtschaft aktuelle und relevante Themen auf, ebenfalls als Beitrag zur Meinungsbildung von Präsidium, Vollversammlung und Geschäftsführung der IHK.
 
Daneben bieten sie den Mitgliedern auch eine spezielle Möglichkeit, sich an der Kammerarbeit durch persönlichen Einsatz aktiv zu beteiligen und zugleich persönlichen Nutzen zu gewinnen. Die Hauptverantwortung für die Arbeit des Ausschusses tragen der Vorsitzende, sein Stellvertreter und der betreuende Mitarbeiter der IHK, die im ständigen Abstimmungsprozess miteinander stehen.

Fokusregion: Cottbus und Spree-Neiße

Im Regionalausschuss für Cottbus und den Landkreis Spree-Neiße der Industrie- und Handelskammer (IHK) Cottbus sind Unternehmerinnen und Unternehmer unterschiedlicher Branchen und die BTU Cottbus-Senftenberg vertreten. Vorsitzende ist die Geschäftsführerin der CMT Cottbus Congress, Messe & Touristik GmbH, Daniela Kerzel. 

Ausschussvorsitzende Daniela Kerzel:  „Der Ausschuss bildet insgesamt ein breites Spektrum der regionalen Wirtschaft ab. Demzufolge sind auch die Themen vielfältig, die wir bearbeiten. Neben den großen Fragen wie Fachkräftesicherung und die Auswirkungen des Strukturwandels in der Lausitz stehen für uns auch die Begleitung des geplanten Gründerzentrums der Stadt Cottbus an der BTU, die Entwicklung des Cottbuser Ostsees als Nahtstelle zwischen Cottbus und Spree-Neiße, der Breitbandausbau und das Thema Unternehmensnachfolge auf der Tagesordnung“, so Daniela Kerzel.
„Außerdem nehmen wir regionale Impulse für die IHK auf und tragen diese weiter. Dazu führen wir auch Gespräche mit den Verwaltungsspitzen des Landkreises und der Stadt. Die Zusammenkünfte des Ausschusses finden zudem in Unternehmen der Mitglieder sowie entsprechend des Themas bei weiteren Betrieben im Landkreis Spree-Neiße und in Cottbus statt. Das Netzwerk des Ausschusses soll ferner für Kontakte zwischen den eigentlichen Sitzungsterminen sorgen. Der enge Informationsaustausch mit der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg und mit den beiden Wirtschaftsfördergesellschaften EGC und CIT ist uns wichtig. Mit der strukturellen Einbindung dieser Institutionen in den Ausschuss haben wir dazu einen wichtigen Schritt gemacht.“, so die Vorsitzende abschließend.

Dem Regionalausschuss gehören 30 Unternehmer und Unternehmerinnen aus den Branchen Industrie, Handel, Medien, Baugewerbe, Tourismus sowie Dienstleistungen an. Sie bilden damit einen Querschnitt der in der Region vertretenen Branchen.

Die Ausschussmitglieder im Überblick:

  • Benjamin Andriske, Niederlausitz Aktuell, Cottbus
  • Frank Baer, Volksbank Spree-Neiße eG, Forst (Lausitz)
  • André Barsig, Pro Catering Service GmbH, Cottbus
  • Peter Bienstman,  Confiserie Felicitas GmbH,Hornow-Wadelsdorf
  • Michael Fehrmann, Lindner Congress Hotel, Cottbus
  • Volker Fielitz, Fielitz GmbH, Neiße-Malxetal
  • Wolfram Heym, DB Regio Bus Ort GmbH Niederlassung Spree-Neiße-Bus, Forst (Lausitz)
  • Doris Hübner, Zweirad Hübner Fahrrad GmbH, Cottbus
  • Peter Jähne, ROTEC Bürotechnik GmbH, Cottbus
  • Irina Juckenburg, LR Media-Verkaufsgesellschaft mbH, Cottbus
  • Sylke Jupe, Jupe & Pohl GmbH, Peitz
  • Daniela Kerzel, CMT Cottbus Congress, Messe & Touristik GmbH, Cottbus - Vorsitzende
  • Angelika Koal, Mänz + Koal VerwaltungsGmbH & Co.KG, Cottbus
  • Jens-Uwe Krebs, Deutsche Bank, Cottbus
  • André Malarczuk, dprint GmbH & Imageconcept GmbH, Cottbus
  • Beatrix Otto, Frahnow GmbH, Cottbus
  • Lothar Parnitzke,  Kunella Feinkost GmbH, Cottbus
  • Nicole Rauer, BAUTEC Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. Vermiet- und Service KG, Cottbus
  • Dr. Helmar Rendez, Lausitz Energie Bergbau (LEAG) AG, Cottbus
  • Tina Reiche, Entwicklungsgesellschaft Cottbus mbH (EGC), Cottbus
  • Leif Scharroba, hyperworx Medienproduktionen, Cottbus
  • Michael Schiemenz, Städtische Werke Spremberg, Spremberg
  • Irmgard Schneider, Markt der Möglichkeiten Guben, Guben
  • Andreas Schöbel, Fahrschule A. Schöbel, Cottbus
  • Rainer Schubert, Centrum für Innovation und Technologie GmbH, Forst (Lausitz)
  • Ronny Schuster, BAUDACH & SCHUSTER, Spremberg
  • Frank Smrcek, protectors dienstleistungs GmbH & Co. KG, Cottbus
  • Manfred Thunig, barth spedition GmbH, Cottbus
  • Jens Zschaler, GMB GmbH, Senftenberg

Film zum IHK-Ehrenamt

Der Videoclip des Lüneburger Unternehmens EXPLAINITY stellt kurzweilig dar, welche Möglichkeiten zur ehrenamtlichen Mitarbeit und Mitgestaltung der IHK-Arbeit sich für die Mitgliedsunternehmen der Industrie- und Handelskammern bieten. Er kann direkt bei Youtube im Kanal IHK24 unter Ehrenamtliches Engagement bei der IHK abgerufen werden. Zum Film

Ansprechpartner

Oliver Huschga
Manager Regionalcenter Cottbus/Spree-Neiße
Kompetenzfeld: Mitglieder betreuen
Schwerpunktthema: Ausbildung
t: 0355 365 3400
f: 0355 36526 3400
oliver.huschga@cottbus.ihk.de