KLĔB A SOL – Cottbus Welcome Party am 28. Mai

KLĔB A SOL wird vorbereitet und getragen von einem breiten Akteurs-Bündnis aus Wirtschaft, Stadt, Universität und Zivilgesellschaft – hier ein Teil der „Task Force“: v.l.n.r. Rene Handreck (IHK Cottbus), Astrid Schreiber (Welcome Center), Manuela Gluhmann (IHK Cottbus), Farzaneh Farahani (Welcome Center), Simone Ruhwald (BTU), Jonas Kohler (Kulturpiraten), Jens Taschenberger (Wirtschaftsbeirat), Yinabeth Alcàzar-Franco (Welcome Center), Michel Havasi (Handwerkskammer Cottbus), Daniela Paulig (Stadt Cottbus/Chośebuz), vorn im Bild v.l.n.r.: Kathleen Hubrich (Citymanagement Cottbus) und Lars Katzmarek (Pro Lausitz)
© Foto: zwei helden GmbH
KLĔB A SOL wird vorbereitet und getragen von einem breiten Akteurs-Bündnis aus Wirtschaft, Stadt, Universität und Zivilgesellschaft – hier ein Teil der „Task Force“: v.l.n.r. Rene Handreck (IHK Cottbus), Astrid Schreiber (Welcome Center), Manuela Gluhmann (IHK Cottbus), Farzaneh Farahani (Welcome Center), Simone Ruhwald (BTU), Jonas Kohler (Kulturpiraten), Jens Taschenberger (Wirtschaftsbeirat), Yinabeth Alcàzar-Franco (Welcome Center), Michel Havasi (Handwerkskammer Cottbus), Daniela Paulig (Stadt Cottbus/Chośebuz), vorn im Bild v.l.n.r.: Kathleen Hubrich (Citymanagement Cottbus) und Lars Katzmarek (Pro Lausitz)

Am Dienstag, 28. Mai wird erstmals ein vielfaltiges Willkommensevent in der Cottbuser Innenstadt veranstaltet. Unter Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Tobias Schick haben sich viele Cottbuser Akteure dessen Motto zu eigen gemacht: Zusammenhalt. So werden eine bunte Demokratiemeile, ein großes Tischkicker-Turnier und eine Multikulti-Kneipennacht in rund zwölf Locations der City gefeiert. KLĔB A SOL (sorbisch – Brot und Salz) lädt Studierende und Auszubildende aus aller Welt in die Cottbuser Innenstadt ein, aber auch die Cottbuser Bürgerschaft sowie Akteure der lokalen Wirtschaft – eine ganze Stadt sagt „Willkommen“ zueinander.
Initiiert wurde das Event vom Wirtschaftsbeirat beim Oberbürgermeister der Stadt Cottbus und einem Gremium von Vertretern der regionalen Wirtschaft. Junge Köpfe stehen im Fokus von KLĔB A SOL. Studierende und Azubis erhalten mit 1.000 Coupons für Freigetränke bei der multikulturellen Kneipennacht ein besonderes Willkommen – sie sind am Veranstaltungstag ab 18 Uhr im Welcome Center Cottbus und auf dem Altmarkt am Stand von Cottbus ist BUNT erhältlich. Insgesamt ist hier aus einer Idee der Wirtschaft ein sehr vielfältiges Ereignis mit verschiedenen Schwerpunkten in der gesamten Innenstadt entstanden, das passen zum bundesweiten Diversity Day für Weltoffenheit und Vielfalt steht.

klebasol plakat A3 1

Los geht es um 16 Uhr mit der Demokratie- und Begegnungsmeile. Im Zentrum steht hier eine lange „Kaffeetafel“ für gute Gespräche bei gemeinsamem Essen. Bäcker Wahn liefert passend zum Motto des Events Brot und Salz, ansonsten kann jede und jeder selbst Speisen und Getränke mitbringen. Drumherum gibt es Aktionen von der Schachmeile bis zu Mitmachangeboten der Universität. Initiativen und Vereine aus der Stadt werden sich beteiligen, gleichzeitig startet auf dem Altmarkt ein großes Tischkicker-Turnier. Hier treten in zwei Wettbewerben beim „Young Kicker“ mit jungen Teams (bis 25 Jahre) und beim Firmen-Cup jeweils bis zu zwei Dutzend Teams aus Cottbuser Unternehmen und Institutionen um den BOOMTOWN-Cup gegeneinander an.

Anmeldungen für den Youngster Cup sind noch unter www.leag.de/kicker möglich

Im Umfeld des Turniers informieren beide Wirtschaftskammern, die Agentur für Arbeit, die LEAG und weitere Unternehmen und Netzwerke zu Ausbildungsperspektiven und Chancen bis hin zum eigenen Start-up. Ein paar Schritte weiter zeigt das Welcome Center vis a vis des Cottbuser Rathauses, wie man in der BOOMTOWN ankommen kann. 

Show und Partys

Um 19 Uhr wird eine große Licht-Inszenierung auf dem Altmarkt die Kneipennacht eröffnen. Zusammen mit der BTU und den Kammern werden Auszubildende und Studierende aus aller Welt in die Innenstadt eingeladen, die hier gemeinsam mit den Cottbuserinnen und Cottbusern eine neue Willkommenskultur feiern. Denn das symbolische KLĔB A SOL steht für Brot & Salz, das in der sorbischen bzw. slawischen Kultur traditionell jenen Fremden gereicht wird, die daheim willkommen sind.

Offene Plattform zum Mitmachen

Das Event wird durch das Engagement vieler Partner vor allem aus der lokalen Wirtschaft getragen und von einem breiten Bündnis zivilgesellschaftlicher Akteure unterstutzt. Es ist als offene Plattform , ein Angebot zum Mitmachen.
Der 28. Mai wurde aus gutem Grund gewählt, denn er steht bundesweit als Diversity Day für Vielfalt und gute Jobperspektiven – und genau dafür sendet die BOOMTOWN Cottbus nun ein Signal in die Welt.

Oberbürgermeister und Schirmherr Tobias Schick: „Brot und Salz ist eine schone Tradition. Ebenso traditionell ist unsere Stadt von Zuzug und Offenheit, von Vielfalt und einer quirligen Gesellschaft geprägt. Das ist ein wichtiger Pfeiler für das Wachsen unserer Boomtown. Ich freue mich über die Initiative meines Wirtschaftsbeirates, ein solches Willkommensfest in unserer Stadt anzuregen, und über die vielen Partner, die das möglich machen.“

BTU-Präsidentin Gesine Grande: „Vielfalt und Weltoffenheit bereichern in Studium und Forschung unser Miteinander an der Universität. Wir sind sehr froh über unsere mehr als 2500 internationalen Studierenden, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Dass ihnen und auch allen anderen internationalen Mitmenschen in Cottbus und der Region mit KLĔB A SOL ein solch sympathisches Willkommen geboten wird, finde ich wunderbar. In unserer Region gibt es zahlreiche engagierte Personen und Bündnisse, die sich für Demokratie, Toleranz und ein freundschaftliches Miteinander einsetzen – und zum Beispiel so ein Fest wie KLĔB A SOL organisieren. Herzlichen Dank an alle, die sich an der Organisation dieses Willkommensfestes beteiligen und zum Gelingen beitragen.“

www.klebasol.de

Programm

Ab 16 Uhr - Demokratie- und Begegnungsmeile auf dem Platz am Stadtbrunnen

  • Welcome Dinner (Kaffeetafel): Selbstmitgebrachtes und gute Gespräche
  • Schachmeile
  • Aktionen und Infos von über 20 Vereinen und Partnern

Tischkicker-Turnier auf dem Altmarkt

  • BOOMTOWN-Cup
  • Wettbewerb Young Kicker: Teams bis 25 Jahre
  • Wettbewerb Firmen Cup: Für Cottbuser Unternehmen
  • Infos und Anmeldung: www.leag.de/kicker
  • Veranstaltet von: Cottbus ist BUNT!

Infotainment rund um Ausbildung, Job & Welcome: Kammern, Agentur für Arbeit, Cottbuser Unternehmen

Ab 18.30 Uhr - Ausgabe von 1.000 Getränkegutscheinen

  • Im Wert von 5 Euro
  • Ausgabe im Welcome Center nur für Studierende
  • Ausgabe Stand „Cottbus ist BUNT“ Altmarkt für Studierende & Azubis

19 Uhr - Aktion mit Licht und Nebel auf dem Altmarkt

Anschließend: Kneipennacht mit Live-Musik & DJs in rund zwölf Locations

22-4 Uhr - KLĔB A SOL Aftershowparty im Käfig (Mauerstraße)

Veranstalter: Piraten e.V. Cottbus


Veranstalter und Unterstützer

Schirmherr: Tobias Schick, Oberburgermeister der Stadt Cottbus/Chośebuz

Initiator: Wirtschaftsbeirat des Oberburgermeisters der Stadt Cottbus/Chośebuz,
Mitinitiator: Pro Lausitz e.V.

Lead-Partner: Ascori, VR Bank Lausitz, Sana Herzzentrum, LEAG, Stadt Cottbus/Chośebuz

Partner: Agentur für Arbeit, Alba Cottbus, Bautec/Rotec, BFU, BTU Cottbus-Senftenberg, Deutsche Bahn, Druckzone, DSK, E-Center Scholz, enviaM, Gebäudewirtschaft Cottbus, getaline Cottbus, IPP Hydro Consult, IHK Cottbus, Junge Lausitz e.V., LWG, PBIT-Systems, Peter Gronem Kommunal- und Industrieversicherungsmakler, Quattrohaus, Stadtwerke Cottbus, Majorel/Teleperformance, Agentur Zwei Helden

Gefördert durch das Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen im Bundesprogramm „Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“ aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. 

Ansprechpartner

Janine Mahler
Leitung Stabstelle Kommunikation
Pressearbeit
t: +49(0)355 365 2403
f: +49(0)355 3659 2403
janine.mahler@cottbus.ihk.de