Ausbildungsmesse „Zukunft Ausbildung! Find raus, was passt.“ - Über 100 Unternehmen stellen regionale Ausbildungsangebote vor

© Wirtschaftsförderung Dahme-Spreewald
© Wirtschaftsförderung Dahme-Spreewald

Am Samstag, den 16. September 2023 heißt es in Königs Wusterhausen wieder „Zukunft Ausbildung! Find raus, was passt“! Pünktlich um 10 Uhr öffnen sich auch in diesem Jahr die Türen des Oberstufenzentrums in der Brückenstraße 40 für die Besucherinnen und Besucher der 14. Ausbildungsmesse des Landkreises Dahme-Spreewald. Mehr als 100 Unternehmen aus dem LDS stellen sich Schülerinnen und Schülern der 8. bis 12. Klasse vor. Mit im Gepäck haben sie Ausbildungsplätze, Praktika und duale Studienplätze – auch noch für Kurzentschlossene. Die Besucherinnen und Besucher können sich über zahlreiche verschiedene Ausbildungsberufe sowie duale Studienangebote informieren. Der Eintritt ist frei.

„Von A wie Augenoptiker bis Z wie Zimmerer – auch in diesem Jahr können Schülerinnen und Schüler bei der Ausbildungsmesse des Landkreises Dahme-Spreewald mehr über spannende Berufsfelder aus nahezu allen Branchen erfahren“, erklärt Stephan Loge, Landrat des Landkreises Dahme-Spreewald und Schirmherr der Veranstaltung. „Nutzt diese einmalige Chance, um mit Firmenchefs, Ausbildungsleitern und Azubis ins Gespräch zu kommen und einen Blick hinter die Kulissen zu erhalten“, appelliert er an die jungen Leute. „Die Lage am Ausbildungsmarkt ist aktuell besser denn je, sodass Schülerinnen und Schülern alle Chancen offenstehen. Ich freue mich, dass wir mit der Ausbildungsmesse dazu beitragen können, junge Leute bei der Berufsorientierung zu unterstützen, Lebensperspektiven zu eröffnen und unsere Unternehmen mit dem nötigen Fachkräftenachwuchs zu versorgen.“

Neben den Teams aus den einzelnen Unternehmen stehen die Ausbildungsexperten der Agentur für Arbeit, der IHK Cottbus sowie der HWK Cottbus vor Ort mit Rat und Tat zur Seite. Sie geben zusätzlich zu der Beratung an den Ständen Entscheidungshilfe bei der Berufswahl und informieren über regionale Einstiegsmöglichkeiten. Die Bandbreite reicht dabei von Ausbildungsmöglichkeiten im Banken- und Versicherungswesen über Berufe in der Energie- und Ernährungswirtschaft bis hin zu Tätigkeiten in der Gastronomie- und Tourismusbranche. Vorgestellt werden außerdem Ausbildungsberufe aus der Technik-, IT- und KFZ-Branche sowie aus den Bereichen Logistik, Luftverkehr und Pharmaindustrie. Wer gleich die Bewerbungsmappe mitbringt, kann sich sogar direkt bei den Unternehmen für eine Ausbildung, ein duales Studium oder ein Praktikum bewerben.

„Die Unternehmen im LDS sind äußerst engagiert bei der Suche nach den Nachwuchskräften von morgen. Das zeigt sich nicht nur durch den weiterhin regen Zulauf an Ausstellern bei der Ausbildungsmesse, sondern auch im Rahmen unserer anderen Berufsorientierungsprojekte“, erläutert Gerhard Janßen, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dahme-Spreewald. „Ich freue mich, dass die Angebote seitens der Schülerinnen und Schüler so gut angenommen werden – sei es das Projekt ‚PTU – Praxistag in Unternehmen‘, das wir gemeinsam mit den Schulen im LDS durchführen, oder auch die ‚Praktikumswoche Dahme-Spreewald‘, die erst kürzlich stattgefunden hat. So können sich Schülerinnen und Schüler ein umfassendes Bild von der Berufswelt machen und frühzeitig die Weichen in Richtung ihres Wunschberufs stellen.“

Wer sich aufgrund des großen Angebots bereits im Vorfeld einen Überblick über die Ausstellerinnen und Aussteller sowie Ausbildungsmöglichkeiten verschaffen möchte, findet unter www.zukunft-ausbildung-lds.de alle Informationen zur diesjährigen Veranstaltung.

Ansprechpartner

Anke Gundlach
Regionalcenter Dahme-Spreewald
Geschäftsbereich: Aus-/Weiterbildung und Fachkräftesicherung
Ausbildungsberatung
t: 0355 365 3103
f: 0355 3659 3103
anke.gundlach@cottbus.ihk.de
Nadine Theel
Regionalcenter Dahme-Spreewald
Geschäftsbereich: Standortpolitik und Regionalentwicklung
Ausbildungs- und Betriebsberatung
t: +49(0)355 365 1409
f: +49(0)355 3659 1409
m: +49(0)160 968 57 099
nadine.theel@cottbus.ihk.de