Die Airport Region des BER wird ein Wachstumsmotor für die Hauptstadtregion

Kräne in der Abenddämmerung (Symbolbild)
© pixabay
Kräne in der Abenddämmerung (Symbolbild)

28.10.2021 | Das wirtschaftliche Umfeld um den internationalen Flughafen Berlin Brandenburg (BER) entwickelt sich zu einem Wachstumsmotor für die Hauptstadtregion. Das ist ein Fazit der heutigen Fachkonferenz zum Thema „Flughafenumfeldentwicklung 1 Jahr nach BER-Eröffnung“ im BER Konferenzzentrum in Schönefeld. Auf der von der Wirtschaftsförderung Brandenburg (WFBB) und der IHK Cottbus ausgerichteten Tagung ging es um wichtige Meilensteine und Projekte in der Flughafenregion. 

„Die Airport Region liefert einen Wachstumsschub mit Ausstrahlung auf die gesamte Hauptstadtregion. Prominentestes Beispiel ist die Tesla Gigafactory im östlichen Flughafenumfeld. Die Ansiedlung in Grünheide ist von Firmenchef Elon Musk bei der Verkündung der Ansiedlung auch mit der Nähe zum neuen Airport BER verbunden worden. Für globale Unternehmen ist ein internationaler Flughafen vor der Haustür ein großes Standortplus. Davon wird die Hauptstadtregion auch bei künftigen Ansiedlungen profitieren. Die transeuropäischen Verkehrskorridore, an die der BER angebunden ist, sichern eine weite Ausstrahlung ins Land“, betonte WFBB-Geschäftsführer Dr. Steffen Kammradt auf der Tagung. 

Der Präsident der Industrie- und Handelskammer Cottbus, Jens Warnken, sagte:  „Vor gut einem Jahr wurde mit der Eröffnung des BER das Signal für die weitere zukunftsorientierte Entwicklung der Region endgültig auf Grün geschaltet. Das Flughafenumfeld ist zu einer international beachteten Boom-Region geworden. Damit verbunden sind weitere Herausforderungen, zu nennen sind die Verkehrsinfrastruktur und die Dauer der Genehmigungsverfahren. Hier bedarf es weiterhin einer koordinierten und umfassenden Zusammenarbeit aller Beteiligten.“

Auf der Tagung gab es interessante Einblicke in die Entwicklung der Premiumflächen „Airport City“. Außerdem wurden wichtige Bauvorhaben im näheren Flughafenumfeld durch die Projektentwicklungsverantwortlichen in kompakter Form vorgestellt.

Das „Airport Region Team“ aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Berlin Partner und Wirtschaftsförderung Brandenburg bewirbt das Flughafenumfeld in aller Welt. Das „Airport Region Team“ hat sein gemeinsames Ansiedlungsbüro direkt vor Ort am Flughafen.

Kontakt
Wirtschaftsförderung Brandenburg (WFBB)
Team Standortentwicklung
Fachberaterin Airport Region Team Sandra Koletzki
Tel. +49 30 - 6091-54985
sandra.koletzki​@wfbb.de  

 

Über die Wirtschaftsförderung Brandenburg (WFBB)

Die Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH (WFBB) ist Ansprechpartner für Investoren, ansässige Unternehmen und technologieorientierte Existenzgründungen im Land Brandenburg. Die WFBB bietet alle Leistungen zur Wirtschafts- und Arbeitsförderung aus einer Hand – von der Unterstützung bei der Ansiedlung und Erweiterung über Innovationen, Internationalisierung und Vernetzung bis zur Fachkräfteakquisition und -qualifizierung sowie in ihrer Rolle als Energieagentur des Landes. Sie unterstützt die Weiterentwicklung der branchenbezogenen Wirtschaftscluster des Landes Brandenburg und der deutschen Hauptstadtregion.

 

Ansprechpartner

Jens Krause
Generalmanager
Leitung Stabstelle Strukturwandel/Infrastruktur und Verkehr
t: 0355 365 1100
f: 0355 36526 1100
jens.krause@cottbus.ihk.de
Janine Mahler
Stabstelle Kommunikation
Pressearbeit
t: 0355 365 2403
f: 0355 36526 2403
janine.mahler@cottbus.ihk.de