Hochbaufacharbeiter/-in

Hochbaufacharbeiter/-innen werden in drei Schwerpunkten ausgebildet:

  • Maurerarbeiten
  • Beton- und Stahlbetonarbeiten
  • Feuerungs- und Schornsteinbauarbeiten

Arbeitsgebiet:

Hochbaufacharbeiter und Hochbaufacharbeiterinnen arbeiten sowohl im Neubau als auch in der Sanierung, Modernisierung und Instandsetzung auf unterschiedlichen Baustellen, zum Beispiel im Wohnungsbau, im öffentlichen Bau oder im Gewerbe- und Industriebau. Sie stellen Baukörper aus Steinen sowie Bauteile aus Beton und Stahlbeton her.

Branchen/Betriebe:

Unternehmen der Bauindustrie und des Bauhandwerks

Berufliche Qualifikationen:

Hochbaufacharbeiter und Hochbaufacharbeiterinnen

Schwerpunkt Maurerarbeiten

  • stellen ein- und mehrschalige Wände mit unterschiedlichen Steinen und Platten in unterschiedlichen Verbandsarten her,
  • überdecken Öffnungen im Mauerwerk mit künstlichen Steinen und mit Fertigteilen,
  • stellen Verblendmauerwerk in unterschiedlichen Verbandsarten her,
  • dichten Baukörper aus Steinen gegen nichtdrückendes Wasser ab,
  • stellen Schalungen für Fundamente, rechteckige Stützen und Balken sowie für ebene Wände und Decken her, bauen sie auf, versteifen sie und spannen sie ab,
  • stellen Bewehrungen her und bauen sie ein,
  • fördern Beton, bringen ihn ein, verdichten ihn und bearbeiten die Oberfläche von Hand und mit Hilfe von Maschinen und
  • bauen Dämmstoffe für den Wärme-, Kälte-, Schall- und Brandschutz ein.

Schwerpunkt Beton- und Stahlbetonarbeiten 

  • stellen Schalungen für Fundamente, rechteckige Stützen und Balken sowie für ebene Wände und Decken her, bauen sie auf, versteifen sie und spannen sie ab,
  • stellen Schalungen für konische Formen, Stützenköpfe, Podeste und gerade Treppenläufe her,
  • stellen Schalungen für sichtbaren Beton her,
  • stellen Bewehrungen her, bauen sie ein und fertigen Bewehrungseinheiten vor,
  • prüfen Frisch- und Festbeton,
  • fördern Beton, bringen ihn ein, verdichten ihn und bearbeiten die Oberfläche von Hand und mit Hilfe von Maschinen,
  • behandeln Beton nach,
  • stellen Stahlbetonfertigteile her, lagern und transportieren sie und bauen sie ein,
  • dichten Bauwerke aus Beton und Stahlbeton gegen nichtdrückendes Wasser ab,
  • stellen Außen- und Innenwände mit unterschiedlichen Steinen und Platten in unterschiedlichen Verbandsarten her und
  • bauen Dämmstoffe für den Wärme-, Kälte-, Schall- und Brandschutz ein.

Schwerpunkt Feuerungs- und Schornsteinbauarbeiten

  • stellen Mauerwerk aus klein- oder mittelformatigen Steinen her,
  • stellen ein- und mehrschichtiges Mauerwerk für Feuerungen und Abgaskanäle her,
  • stellen Schornsteine aus Mauerwerk her,
  • stellen Futter für Schornsteine mit Wärmedämmungen her,
  • versetzen Abgasanlagen und -schächte aus Fertigteilen,
  • dichten Bauwerke gegen Feuchtigkeit ab,
  • stellen Schalungen für Fundamente, rechteckige Stützen und Balken sowie für ebene Wände und Decken her, bauen sie auf, versteifen sie und spannen sie ab,
  • stellen Bewehrungen her und bauen sie ein,
  • fördern Beton, bringen ihn ein, verdichten ihn und bearbeiten die Oberfläche von Hand und mit Hilfe von Maschinen und
  • bauen Dämmstoffe für den Wärme-, Kälte-, Schall- und Brandschutz ein.

Darüber hinaus führen Hochbaufacharbeiter und Hochbaufacharbeiterinnen angrenzende Arbeiten im Ausbau und Tiefbau durch.

Ausbildungszeit: 

2 Jahre 

Berufschule: Schwerpunkt Beton- und Stahlbetonarbeiten

Oberstufenzentrum I Technik Potsdam
Jägerallee 23 a
14469 Potsdam

Tel.: (0331) 2897101
Fax: (0331) 2897102
E-mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.potsdam.de/osz-i-technik

Berufsschule: Schwerpunkte Maurerarbeiten sowie Feuerungs- und Schornsteinbauarbeiten

Oberstufenzentrum Cottbus
Sielower Str. 10
03044 Cottbus

Tel.: (0355) 7843611
Fax: (0355) 7843610
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.osz-cottbus.de

Module zur Einstiegsqualifizierung (EQ):

Bau - Herstellung von Baukörpern
Berufestart Bau

Fortbildungsmöglichkeiten (Auswahl):

Geprüfter Polier - Hochbau (IHK und HwK)
Geprüfte Polierin - Hochbau (IHK und HwK)

Ausbildungsschwerpunkte:

  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Umweltschutz
  • Auftragsübernahme, Leistungserfassung, Arbeitsplan und Ablaufplan
  • Einrichten, Sichern und Räumen von Baustellen
  • Prüfen, Lagern und Auswählen von Bau- und Bauhilfsstoffen
  • Lesen und Anwenden von Zeichnungen, Anfertigen von Skizzen
  • Durchführen von Messungen
  • Bearbeiten von Holz und Herstellen von Holzverbindungen
  • Herstellen von Bauteilen aus Beton und Stahlbeton
  • Herstellen von Baukörper aus Steinen
  • Einbauen von Dämmstoffen für den Wärme-, Kälte-, Schall- und Brandschutz
  • Herstellen von Putzen
  • Herstellen von Estrichen
  • Ansetzen und Verlegen von Fliesen und Platten
  • Herstellen von Bauteilen im Trockenbau
  • Herstellen von Baugruben und Gräben, Verbauen und Wasserhaltung
  • Herstellen von Verkehrswegen
  • Verlegen und Anschließen von Ver- und Entsorgungsleitung
  • Qualitätssichernde Maßnahmen und Berichtswesen

Die sachlich-zeitliche Gliederung erhalten Sie von Ihrem Ausbildungsberater.

Weitere Informationen:

Rahmenlehrplan
Ausbildungsverordnung (Für diesen Beruf läuft zur Zeit ein Neuordnungsverfahren)

Ansprechpartner

Janett Reichelt
Regionalcenter Elbe-Elster
Kompetenzfeld: Mitglieder betreuen
Schwerpunktthema: Ausbildung
t: 0355 365 3303
f: 0355 36526 3303
janett.reichelt@cottbus.ihk.de
Jeannette Halbhuber
Regionalcenter Dahme-Spreewald
Kompetenzfeld: Mitglieder betreuen
Schwerpunktthema: Ausbildung
t: 0355 365 3103
f: 0355 36526 3103
jeannette.halbhuber@cottbus.ihk.de
Katrin Nicolaus
Regionalcenter Oberspreewald-Lausitz
Kompetenzfeld: Mitglieder betreuen
Schwerpunktthema: Ausbildung
t: 0355 365 3203
katrin.nicolaus@cottbus.ihk.de
Nico Neidenberger
Regionalcenter Cottbus / Spree-Neiße
Kompetenzfeld: Mitglieder betreuen
Schwerpunktthema: Ausbildung
t: 0355 365 3410
f: 0355 36526 3410
nico.neidenberger@cottbus.ihk.de
Oliver Huschga
Manager Regionalcenter Cottbus/Spree-Neiße
Kompetenzfeld: Mitglieder betreuen
Schwerpunktthema: Ausbildung
t: 0355 365 3400
f: 0355 36526 3400
oliver.huschga@cottbus.ihk.de