Entwicklung Tourismusgewerbe Südbrandenburg

Lausitzer Seenland von oben
© Andreas Franke
Lausitzer Seenland von oben

Die Tourismusbranche in Südbrandenburg hat unter den aktuellen Umständen überaus erfolgreich aufgeholt. Im ersten Halbjahr 2022 konnte sie fast an die Vorjahre anknüpfen. Allerdings liegen die Zahlen sowohl bei den Ankünften der Gäste und den Übernachtungen noch unter denen vor der Coronakrise. Von Januar bis Juni 2022 ist die Anzahl der Gäste um 283,5 Prozent gegenüber dem 1. Halbjahr 2021 auf insgesamt 733 003 gestiegen. Die Übernachtungen haben sich im gleichen Zeitraum um 186,2 Prozent auf insgesamt 1 770 575 erhöht. Die positive Entwicklung wird überschattet vom Fachkräftemangel und den enormen Kostensteigerungen für die Unternehmen, die die Gewinne erheblich schmälern.  

 

 Tourismusgewerbe 1HBJ 2022

Naechte Tourismus 1HJ22

 Quelle: Amt für Statistik Berlin-Brandenburg

Ansprechpartner

Susanne Kwapulinski
Geschäftsbereich: Innovation und Nachhaltigkeit
Business Monitoring
t: 0355 365 1310
f: 0355 36526 1310
susanne.kwapulinski@cottbus.ihk.de

Verfügbare Downloads