Wasserkongress 2024

Die Ressource Wasser und der damit verbundene effiziente Umgang werden nicht nur durch die zunehmenden Wetterextreme, sondern auch durch das Bevölkerungs- und Wirtschaftswachstum und den Strukturwandel in der Lausitz für unsere Region immer bedeutsamer. Um den Wirtschaftsstandort der Metropolregion Berlin-Brandenburg zu sichern und zu stärken, müssen negative Auswirkungen klimatischer und struktureller Veränderungen so gering wie möglich gehalten werden. Dabei dürfen Trinkwasserversorgung und Wirtschaftswachstum nicht gegeneinander ausgespielt werden.

Eine enge, länderübergreifende Zusammenarbeit zwischen Politik, Wasserversorgern, Wirtschaft und Wissenschaft und weiteren Akteuren ist daher ausschlaggebend, um Herausforderungen wie Wasserknappheit und Nutzungskonflikte in der Metropolregion rechtzeitig zu meistern.

Die Industrie- und Handelskammern (IHKs) aus Berlin-Brandenburg veranstalten gemeinsam mit dem Verein Berliner Kaufleute und Industrieller e. V. (VBKI) und der Landesgruppe Berlin-Brandenburg des Verbands kommunaler Unternehmen e. V. (VKU) am 9. und 10. April 2024 ihren diesjährigen Wasserkongress. Die Veranstaltung findet im Radisson Blu Hotel in Cottbus (direkt gegenüber dem Hauptbahnhof) statt. Der erste Wasserkongress fand im Juli 2022 statt und soll nun länderübergreifend als regelmäßiges Format etabliert werden.

 

Hinweis: Diese Veranstaltung ist kostenpflichtig.

Tag 1 (9. April 2024): 30 € p. P. (gilt auch, wenn Sie sich lediglich für einen Programmpunkt anmelden)

  • 11:00 - 17:00 Uhr Bustour im Lausitzer Seenland mit der LMBV (Start und Ende beim Radisson Blu Hotel in Cottbus)
    • Treff ab 10:30 Uhr vor dem Radisson Blu Hotel in Cottbus (Busstellplatz direkt vor dem Hotel)
    • Besucherbergwerk F60, Lichterfeld
    • Grubenwasserreinigungsanlage (GWRA) Rainitza
    • Brückenfeld Sedlitz
    • Flutungszentrale Lausitz, LMBV
    • 17:00 Uhr Rückkunft zum Radisson Blu Hotel in Cottbus
  • 18:00 - 21:00 Uhr Netzwerkveranstaltung (Radisson Blu Hotel in Cottbus)
    • gemeinsames Abendessen
    • Keynote

Tag 2 (10. April 2024): 30 € p. P.

  • 9:30 - 17:00 Uhr Kongresstag (Radisson Blu Hotel in Cottbus)
    • ab 8:30 Uhr Check In
    • 9:30 Uhr Eröffnung durch den Präsidenten der IHK Cottbus Jens Warnken
    • 9:50 Uhr drei interessante Vorträge und drei Pitches
      • Vortrag 1: Wieviel Wasser braucht Berlin - Eine Zukunftsstrategie für die wachsende Stadt Berlin
      • Vortrag 2: Wasserbezogene Risiken des Klimawandels im Raum Berlin-Brandenburg
      • Vortrag 3: Herausforderungen eines nachhaltigen Wasser- und Abwassermanagements
    • 12:00 Uhr Pause
    • 13:00 Uhr Aufteilung in 4 Foren (Registrierung zu den Foren erfolgt separat nach Schließung des Anmeldefensters)
      • Forum 1: Wasser bewegt – Herausforderungen für zukunftsfeste Industrie- und Gewerbestandorte
      • Forum 2: Wasser besser verteilen – Welche Wasserinfrastruktur brauchen wir?
      • Forum 3: Nutzungskonkurrenzen vermeiden, Knappheiten entgegenwirken, Quantität und Qualität sichern
      • Forum 4: Die Zukunft der Wasserkraft in Brandenburg - umweltschonende Energieversorgung im Spiegel staatlicher Bürokratie (organisiert durch ETI Brandenburgische Energie Technologie Initiative)
    • 14:30 Uhr Pause
    • 14:50 Uhr Vorstellung Ergebnisse der Foren im Podium
    • 15:15 Uhr Podiumsdiskussion zum Leitthema "Wasser als Standortfaktor/ Länderübergreifende Zusammenarbeit"
    • 16:45 Uhr Schlusswort durch den Vizepräsidenten der IHK Berlin Robert Rückel
    • ab 17:00 Uhr GetTogether

Hier gelangen Sie zur Anmeldeseite. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Zusätzliche Informationen

Datum

09.04.2024 - 10.04.2024

Uhrzeit

11:00 - 17:00 Uhr

Ort

Radisson Blu Hotel Cottbus

Vetschauer Straße 12
03048 Cottbus

Veranstalter

Industrie- und Handelskammern (IHKs) Berlin-Brandenburg

Verein Berliner Kaufleute und Industrieller e. V. (VBKI)

Landesgruppe Berlin-Brandenburg des Verbands kommunaler Unternehmen e. V. (VKU)

Preis

Tag 1: 30,- EUR pro Person

Tag 2: 30,- EUR pro Person

Veranstaltung exportieren

Ansprechpartner

Geschäftsbereich: Innovation und Nachhaltigkeit
Nachhaltige Unternehmensführung
+49 (0) 355 365 1405
+49 (0) 355 3659 1405
toni.beyer@cottbus.ihk.de