Umweltmanagement als Basis für erfolgreichen Klimaschutz

Wie kann betrieblicher Klimaschutz systematisch und glaubwürdig umgesetzt werden? Wie integriert man Klimaschutz erfolgreich in die vorhandenen Unternehmensstrukturen? Eine effektive und auf Dauer ausgelegte Reduzierung der vom Unternehmen direkt und indirekt verursachten Treibhausgasemissionen bis hin zur Klimaneutralität erfordert einen wirksamen Verbesserungsprozess. Dafür bietet es sich an, sich an Managementsystemen wie einem Umweltmanagementsystem nach EMAS oder ISO 14001 oder einem Energiemanagementsystem nach ISO 50001 zu orientieren.

Im ersten Webinar 2023 Der Reihe #Klima.Unternehmen.Wandel soll es darum gehen, wie ein betriebliches Klimamanagement auf Basis eines Umweltmanagementsystems aufgebaut werden kann.

Themen sind u. a.:

  • Synergien des Klimamanagements mit bestehenden Managementsystemen
  • Erfolgsfaktoren eines Klimamanagements
  • Anforderungen an die Entwicklung einer Klimastrategie
  • Bewertung klimabezogener Risiken und Chancen

Bislang gibt es noch keinen einheitlichen und zertifizierbaren Anforderungsrahmen für unternehmerisches Klimamanagement. In einem Bericht Konzeptpapier hat das Umweltbundesamt 2020 einen „Baustein Klimaschutzmanagement“, der auf dem EMAS-Umweltmanagement aufsetzt, entwickelt und Hilfestellungen zur praktischen Umsetzung eines Klimamanagements zusammengestellt.

Referentin ist Theresa Steyrer, Stellvertretende Geschäftsführerin bei der Arqum GmbH. Sie berät Organisationen im Bereich Umweltmanagement, Nachhaltigkeit und Klimaschutz und hat den „Baustein Klimaschutzmanagement auf Basis von EMAS“ im Auftrag des Umweltbundesamtes entwickelt. 

Hinweis: Das Unternehmensnetzwerk Klimaschutz wird in Absprache mit dem Bundesumweltministerium einen Piloten anbieten, um diesen „Baustein Klimaschutzmanagement“ erstmalig in der Praxis zu testen und umzusetzen. Wenn Sie Interesse haben, sich daran mit Ihrem Unternehmen zu beteiligen, melden Sie sich gerne bei Zhaleh Kamel (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

ZUR ANMELDUNG

Die Teilnahme am Webinar erfolgt über MS Teams und ist kostenfrei, es wird aufgezeichnet.

Zusätzliche Informationen

Datum

26.01.2023

Uhrzeit

13:00 - 14:00 Uhr

Ort

Webinar

Veranstalter

DIHK (Deutscher Industrie- und Handelskammertag)
Breite Straße 29
10178 Berlin

Preis

kostenfrei

Veranstaltung exportieren

Ansprechpartner

Dorit Köhler

Leiterin Geschäftsbereich: Innovation und Nachhaltigkeit
+49(0)355 365 1500
+49(0)355 36526 1500
dorit.koehler@cottbus.ihk.de