Wasserstoff Netzwerkveranstaltung - Wissenschaft und Forschung trifft Wirtschaft

Am 22. November um 13:00 Uhr veranstalten wir ein virtuelles Netzwerktreffen zum Thema „Wissenschaft und Forschung trifft Wirtschaft“.
Unter der Moderation von Netzwerksprecher Jens Krause werden verschiedene Fachvorträge aus Industrie und Wirtschaft gehalten. Außerdem möchten wir einen Raum zur gemeinsamen Diskussion und Austausch, über die neusten Trends und Entwicklungen im Bereich Wasserstoff schaffen.

Unter folgendem Link können Sie sich zur Veranstaltung anmelden:

https://eveeno.com/netzwerktreffen_durch2atmen

Programm

Netzwerkveranstaltung Wissenschaft und Forschung

Moderation: Jens Krause,  Projektkoordinator Wasserstoffnetzwerk Lausitz, IHK Cottbus

12:45 - Öffnung des Veranstaltungsraumes

13:00 - Wasserstoffregion Lausitz - Begrüßung zur Netzwerkveranstaltung,  Jens Krause, Projektkoordinator Wasserstoffnetzwerk Lausitz/IHK Cottbus

13:05 - Forderungen der Industrie an die Wasserstoffforschung - Impulsvortrag, Dr. Ben Schüppel, Referenzkraftwerk Lausitz GmbH, Geschäftsführer

13:25 - Unterstützung von Industrie und Wissenschaft beim Aufbau einer regionalen Wasserstoffwirtschaft - Impulsvortrag, Norman Müller, Wirtschaftsregion Lausitz GmbH

13:45 - FuE-Kooperation zwischen Industrie und Wissenschaft, Prof. Röntzsch., BTU Cottbus-Senftenberg, Fachbereich Thermische Energietechnik 

14:05 - Fragen/Diskussion und Zusammenfassung der Netzwerktagung, Jens Krause, Projektkoordinator Wasserstoffnetzwerk Lausitz/IHK Cottbus

14:30 - Kaffeepause

Themenbasierter Workshop Wissenschaft und Forschung

Moderation: Jens Krause, Projektkoordinator Wasserstoffnetzwerk Lausitz, IHK Cottbus

14:45 - DLR – H2-Aktivitäten im Institut für CO2-arme Industrieprozesse, Dr. Sven Mehlhose, DLR

15:00 - BTU-BAM Graduate School on „Trustworthy H2“ , Prof. Flege, BTU Cottbus-Senftenberg

15:15 - Synthetische Treibstoffe – Aktueller Stand der PtL-Demonstrationsanlage Lausitz, Dr. Harry Lehmann, PtX Lab Cottbus

15:30 - Projektergebnisse „Standortgebundene Grundlagenermittlung und Vorplanung zum Pilotvorhaben EWiK (E-Kerosin)“, Gisse Alvarado, BTU Cottbus-Senftenberg

15:45 - H2-Aktivitäten des Fraunhofer IEG am Beispiel der Projekte IntegrH2ate und TransHyDe, Prof. Mario Ragwitz, Fraunhofer IEG

16:00 - Wasserstoffforschung an der HSZG, Prof. Tobias Zschunke, Hochschule Zittau/Görlitz

16:15 - ZnH2 System, Dr. Robert Hahn & Maciej Satora - Fraunhofer IZM&IWU

16:30 - Entwicklung eines ultraschallbasierten H2-Sensors, Dr. Christine Ruffert, Fraunhofer IPMS/BTU Cottbus-Senftenberg

16:45 - Abschluss des Workshops, Prof. H. J. Krautz, Wasserstoffnetzwerk Lausitz/CEBra e.V.

 

 

Zusätzliche Informationen

Datum

22.11.2022

Uhrzeit

13:00 - 17:00 Uhr

Ort

Online Veranstaltung

Goethestraße 1
03046 Cottbus

Veranstalter

Wasserstoffnetzwerk Lausitz - DurcH2atmen

Preis

kostenfrei

Veranstaltung exportieren

Ansprechpartner

Jens Krause

Generalmanager
Leitung Stabstelle Strukturwandel/Infrastruktur und Verkehr
0355 365 1100
0355 36526 1100
jens.krause@cottbus.ihk.de