Güterbezogene Sanktionen gegen Russland und Belarus

Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) veranstaltet in Kooperation mit der Delegation der Deutschen Wirtschaft in Russland und der Repräsentanz der Deutschen Wirtschaft in Belarus am 21. Juli 2022 von 10:00 bis 12:00 Uhr MEZ (11:00 – 13:00 Moskauer/Minsker Zeit)  ein Webinar zu güterbezogenen Sanktionsmaßnahmen gegenüber Russland und Belarus. Vertreter des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) werden auf vorab eingereichte und ausgewählte Fragen, die nicht in den FAQ der BAFA enthalten sind, eingehen. 

Die Fragen bitten wir allgemein und abstrakt zu formulieren, da es sich bei dem Webinar nicht um eine Rechtsberatung handelt. Ihre Fragen schicken Sie uns bitte ausschließlich über das Anmeldeformular bis spätestens Montag, den 11. Juli, 15 Uhr (MEZ). 

Die Tagesordnung für die Sitzung finden Sie unter folgendem Link.

Die Veranstaltung findet online via Zoom statt. 

Arbeitssprachen der Veranstaltung: Deutsch mit Simultanübersetzung ins Russische. 

Das Webinar ist kostenfrei.

Bitte melden Sie sich bis spätestens Mittwoch, den 20. Juli, 15 Uhr (MEZ) an: Ich möchte dabei sein

Für Rückfragen wenden Sie sich gerne an unseren AHK-Ansprechpartner Iwan Dmitriew: E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; Tel.: +7 (495) 234-49-50 ext. 2371.

 

Zusätzliche Informationen

Datum

21.07.2022

Uhrzeit

10:00 - 12:00 Uhr

Ort

Webinar

Veranstalter

DIHK (Deutscher Industrie- und Handelskammertag)
Breite Straße 29
10178 Berlin

Preis

kostenfrei

Veranstaltung exportieren

Ansprechpartner

Nataliia Ruda

Geschäftsbereich: Außenwirtschaft und Unternehmensentwicklung
Markterschließung/EU-Binnenmarkt
0355 365 1312
0355 36526 1312
nataliia.ruda@cottbus.ihk.de