Gelangensbestätigung & Co. - die neuen Nachweispflichten für Umsatzsteuerzwecke - online

Der richtige Umgang mit der Umsatzsteuer im grenzüberschreitenden Handel ist für Exporteure von entscheidender Bedeutung. Zu beachten sind insbesondere umfangreiche Nachweispflichten zu den sogenannten "Verbringungsnachweisen". Anhand zahlreicher Fallbeispiele lernen Sie, welche Verbringungsnachweise das Finanzamt akzeptiert und wie diese ausgestellt werden müssen. Dabei werden insbesondere die praktischen Gestaltungsmöglichkeiten der "Gelangensbestätigung" mit vielen Beispielen behandelt.

Zielgruppe

Sachbearbeiter in den Abteilungen Finanzbuchhaltung, Vertriebsinnendienst, Export-und Versandabwicklung sowie Fach- und Führungskräfte, die einen kompakten Einstieg in diese komplexe Materie suchen.

Inhalte des Seminars:

Nachweispflichten bei  innergemeinschaftlichen Lieferungen

  • Voraussetzung von steuerfreien innergemeinschaftlichen Lieferungen
  • Nachweisführung bei innergemeinschaftlichen Lieferungen
  • Nachweisführung bei Abhollieferung
  • Nachweisführung bei Beförderungslieferung
  • Nachweisführung bei Versendungslieferung
  • Gelangensbestätigung
  • Besonderheiten der Nachweisführung bei Reihen-und Dreiecksgeschäften
  • Besonderheiten der Nachweisführung bei Werklieferungen und Dienstleistungen

Nachweispflichten bei Ausfuhren in Drittländer

  • Voraussetzungen für eine steuerfreie Ausfuhrlieferung
  • Ausführerbegriff nach Unionszollkodex
  • Belegnachweise bei Ausfuhrlieferung (ATLAS)
  • Alternative Belegnachweise bei Ausfuhrlieferungen
  • Besonderheiten bei Reihengeschäften und im Transithandel

Nach Ihrer Buchung bei uns erhalten Sie wenige Tage vor dem Termin den Einwahllink sowie die Seminarunterlagen in digitaler Form zu. Diese können Sie sich gern ausdrucken und sich so auch während des Webinars direkt Notizen machen.  Sie müssen keine Software installieren, sondern einfach eine "exe-Datei" zur Einwahl in den "virtuellen Seminarraum" bestätigen. Zusätzlich mit den Seminarunterlagen erhalten Sie eine Anleitung für einen einfachen und schnellen Zugang in den "virtuellen Raum". Sollte es trotzdem noch Probleme geben, steht Ihnen während der der Veranstaltung zusätzlich eine Hotline für eventuelle Fragen zur Verfügung. 

Während der Veranstaltung erarbeiten Sie sich gemeinsam mit dem Trainer bestimmte Themen und in den nächsten Tagen erhalten Sie ein Protokoll mit allen verwendeten Internetlinks und den Antworten auf Ihre eventuell gestellten Fragen.

Formular zur Anmeldung

Registrierungszeitraum abgelaufen

Zusätzliche Informationen

Datum

01.09.2022

Uhrzeit

09:00 - 12:30 Uhr

Ort

Webinar

Veranstalter

IHK Cottbus

Preis

85,00 €

Veranstaltung exportieren

Ansprechpartner

Petra Piater

Geschäftsbereich: Außenwirtschaft und Unternehmensentwicklung
Zoll/Außenwirtschaftsdokumente
0355 365 3403
0355 365 3403
petra.piater@cottbus.ihk.de