Roundtable South (East) Asia Calling

Kambodscha und Bangladesch zählen zu den sogenannten Frontier Markets und zeichnen sich durch eine junge Bevölkerung, niedrige Lohnkosten, eine wachsende Mittelschicht und stabile BIP-Wachstumsraten von 7-8% bis unmittelbar vor der COVID-19-Pandemie aus. Aktuell bietet sich für deutsche Unternehmen die Gelegenheit, die interessanten Wettbewerbsvorteile beider Länder kennenzulernen und Teil des fortgesetzten wirtschaftlichen Aufschwungs zu werden: Für das aktuelle Jahr lauten die Wachstumsprognosen rund 5% für Kambodscha und bis zu 7% für Bangladesch, zudem treiben beide Länder ihre internationale Öffnung weiter voran. So gehören Quarantäne und negativer COVID-19 Test für Einreisen geimpfter Personen der meisten Staaten nun der Vergangenheit an.

Für Kambodscha sorgt die Mitgliedschaft in der ASEAN Wirtschaftsgemeinschaft AEC für ein gutes Geschäftsklima, die Anbindung an internationale Seewege und eine liberale Wirtschaftspolitik. Für Deutschland ist Kambodscha bisher vor allem Handelspartner – bietet aber ebenso als Leichtindustriestandort, in der Agrar- und Ernährungswirtschaft oder in den Branchen Umwelttechnologien, Tourismus und Gesundheitswirtschaft spannende Geschäftsmöglichkeiten.

Bangladesch verzeichnet seit vielen Jahren ein hohes Wirtschaftswachstum und ist gerade dabei, die Gruppe der am wenigsten entwickelten Länder hinter sich zu lassen. In der Vergangenheit zum zweitwichtigsten Importland für Deutschland für Bekleidung geworden, befindet sich die Wirtschaft des jungen, sehr dicht besiedelten Landes in einer Phase der Diversifizierung. Dienstleistungen, Bauwirtschaft, Ernährungswirtschaft, aber auch Elektronik, erneuerbare Energien und KfZ-Industrie sowie der Gesundheitssektor gehören zu den Bereichen mit besonders großem Potential.

Sie möchten sich über Kambodscha und Bangladesch sowie dortige Geschäftsmöglichkeiten aus erster Hand informieren? Welches Marktpotenzial besteht für Ihre Produkte, Verfahren und Dienstleistungen? Welche lokalen Ansprechstrukturen lassen sich nutzen – und welche Fördermöglichkeiten bestehen für ein Engagement vor Ort?

Dann stehen Ihnen die Business Scouts der GIZ, Christoph Janensch und Thomas Hübner, im Rahmen der Veranstaltung der IHK Potsdam mit länderspezifischen Vorträgen und Antworten zur Verfügung.

HIER ZUR ANMELDUNG...

Zusätzliche Informationen

Datum

09.05.2022

Uhrzeit

15:00 - 17:00 Uhr

Ort

Industrie- und Handelskammer Potsdam

Breite Straße 2 a - c
14467 Potsdam

Veranstalter

IHK Potsdam
Tel: 0331 27860
Breite Straße 2 a-c
14467 Potsdam
Brandenburg
Deutschland

Preis

Kostenfrei

Veranstaltung exportieren

Ansprechpartner

Nataliia Ruda

Kompetenzfeld: Unternehmen begleiten
Schwerpunktthema: International
0355 365 1312
0355 36526 1312
nataliia.ruda@cottbus.ihk.de