Das Afrikageschäft und Herausforderungen beim Markteintritt

Die Region Subsahara-Afrika bietet gute Geschäftschancen für deutsche Unternehmen. Der afrikanische Markt öffnet sich und wirbt weltweit um Handelspartner und Investoren. Die Covid-19-Pandemie bringt zwar Herausforderungen mit sich, bietet aber zugleich neue Möglichkeiten und Potenziale für Geschäftsaktivitäten auf dem afrikanischen Kontinent. Die nordafrikanischen Länder bieten Chancen für industrienahe Dienstleistungen. Vor allem in Ägypten will die Regierung die Industrialisierung vorantreiben, was für eine steigende Nachfrage nach Maschinen und Anlagen sorgen wird.

Welche Möglichkeiten gibt es, um Risiken im Afrikageschäft abzusichern? Welche Möglichkeiten bieten sich für junge Unternehmen mit Projekten in Afrika? Welche Lösungen können deutsche Exporteure nutzen? Wo finden deutsche Unternehmen und Startups mit Geschäftsideen in Afrika und für Afrika Finanzmittel und Unterstützung? Wie werden Investitionen deutscher Unternehmen gefördert? Diese und weitere Fragen diskutieren Sie mit Experten aus der Praxis und erfahren, was Sie bei Ihrem Afrikageschäft beachten müssen. Nähere Informationen und den Programmablauf entnehmen Sie bitte dem beigefügten Pdf-Dokument.

HIER GEHT'S ZUR ANMELDUNG...

Programmschwerpunkte:

  • Markteintritt und Kooperationspartnersuche
  • Finanzierung und Zahlungsabwicklung beim Afrikageschäft 
  • Unterstützungen und Ansprechpartner für Unternehmen vor Ort
  • Informationen aus der Praxis
  • Diskussionsrunde

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Zusätzliche Informationen

Datum

01.03.2022

Uhrzeit

10:00 - 11:30 Uhr

Ort

Webinar

Preis

Kostenfrei

Verfügbare Downloads

Veranstaltung exportieren

Ansprechpartner

Nataliia Ruda

Geschäftsbereich: Außenwirtschaft und Unternehmensentwicklung
Markterschließung/EU-Binnenmarkt
0355 365 1312
0355 36526 1312
nataliia.ruda@cottbus.ihk.de