1. Netzwerktreffen Polen

Innerhalb der EU zählt Polen zu den fünf dynamischsten Wirtschaftsnationen. Mit rund 38 Mio. Verbrauchern und seinen überdurchschnittlichen Wachstumsraten ist es ein zukunftsträchtiger Markt.

Polen ist der wichtigste Handelspartner für Südbrandenburg. Die wirtschaftliche Zusammenarbeit hat für Südbrandenburg daher übergeordnete Bedeutung. Die wichtigsten Einfuhrgüter Polens aus Südbrandenburg sind chemische Erzeugnisse, Maschinen, Kfz/-teile, Elektrotechnik und Metallwaren.

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Cottbus möchte ein Netzwerk Polen ins Leben rufen. Das Netzwerk soll dem Erfahrungsaustausch, dem Kennenlernen und dem Austausch relevanter und interessanter Themen dienen.

Sie gehören zu den Unternehmen, die schon Geschäftskontakte nach Polen pflegen, Kooperationspartner in Polen haben bzw. sich wagen den Weg nach Polen zu gehen, um neue Kontakte zu knüpfen? Dann laden wir Sie recht herzlich zum 1. Netzwerktreffen Polen am 29.07.2021 in die IHK Cottbus ein. Herr Fabian Möpert von der Germany Trade & Invest (GTAI) wird über die aktuelle wirtschaftliche Situation in Polen berichten und folgende Themen ansprechen: 

  • Wirtschaftsentwicklung
  • Wirtschaftsausblick nach Corona
  • Geschäftsklima
  • Kaufkraft und Konsumverhalten
  • Wirtschaftsstruktur und –chancen
  • SWOT-Analyse 

Nach dieser ausführlichen Einführung werden wir gemeinsam darüber diskutieren und mögliche interessante Themen für weitere Treffen festlegen.

Formular zur Anmeldung

Registrierungszeitraum abgelaufen

Zusätzliche Informationen

Datum

29.07.2021

Uhrzeit

14:30 - 16:30 Uhr

Ort

Industrie- und Handelskammer (IHK) Cottbus
Goethesaal
Tel: 03553650
Goethestraße 1
03046 Cottbus

Veranstalter

IHK Cottbus

Preis

kostenfrei

Veranstaltung exportieren

Ansprechpartner