Klimaschutz in der Praxis - Workshop zur Erstellung eines CO2-Fußabdrucks mit ClimatePartner

Der Schutz des Klimas ist die wohl größte Herausforderung unserer Zeit. Deutschland muss dazu seine Kohlendioxidemissionen bis 2030 um 65 Prozent im Vergleich zu 1990 senken. Die Klimaneutralität soll bis 2045 erreicht werden. Für viele Unternehmen bedeutet das einen Kraftakt. Neben Maßnahmen zur Steigerung der betrieblichen Energieeffizienz kann es die Umstellung kompletter Produktionsabläufe am eigenen Standort sowie entlang der Lieferkette bedeuten.

Neben den gesetzlichen Anforderungen, die in den nächsten Jahren noch stärker auch die KMUs treffen werden, können freiwillige Umweltleistungen zur Steigerung der Attraktivität von Produkten oder Dienstleistungen beitragen.  Der CO2-Fußabdruck hat in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen. Er ist ein gutes Instrument die Klimaauswirkungen darzustellen. Auf dieser Basis können gezielte Klimaschutz-Maßnahmen ergriffen werden.

In drei digitalen Workshops präsentieren sich Ihnen Dienstleister mit Ihrem Angebot und zeigen, wie das Thema Klimaschutz in der unternehmerischen Praxis angegangen oder weiterentwickelt werden kann:

28.09.2021, 10:00 -11:30 Uhr, PrimaKlima; www.primaklima.org

04.10.2021, 10:00 -11:30 Uhr, ClimatePartner; www.climatepartner.com 

05.10.2021, 16:00-18:00 Uhr, KlimAKTIV; www.klimaktiv.de

 

 

Formular zur Anmeldung

Registrierungszeitraum abgelaufen

Zusätzliche Informationen

Datum

04.10.2021

Uhrzeit

10:00 - 12:00 Uhr

Ort

Online-Workshop

Veranstalter

Brandenburger Industrie- und Handelskammern

Veranstaltung exportieren

Ansprechpartner

Dorit Köhler

Kompetenzfeld: Unternehmen begleiten
Schwerpunktthemen: Umwelt und Industrie, Nachhaltigkeit
0355 365 1500
0355 36526 1500
dorit.koehler@cottbus.ihk.de