Webinar: Maschinenbau und Bergbautechnik - Perspektiven und Potenziale am russischen Markt

Seit dem Ausbruch von Covid-19 steht die globale Industrie vor wachsenden Herausforderungen. Die ersten Auswirkungen betrafen China, wo strenge Quarantänemaßnahmen ergriffen wurden, aber auch Russlands Industrie ist stark von der Corona-Pandemie betroffen. Schon vor dem Ausbruch von Corona war die Situation auf den Endverbraucher-märkten bereits instabil und die Maschinenbauin-dustrie musste Schwierigkeiten überwinden, die mit dem geringen Wachstum in der Automobilindustrie sowie der Industrie für die Herstellung von Agrar- und Bergbaumaschinen verbunden waren. 

Auch Bergbauunternehmen müssen mehr und mehr Rücksicht auf die Corona-Folgen nehmen. Dabei handeln sie teils eigenverantwortlich, teils werden sie mittels gesetzlicher Vorgaben gezwungen, Maß-nahmen zu ergreifen. Aufgrund dessen müssen die Unternehmen mit finanziellen Folgen rechnen, so-dass die geplanten Produktionsziele und Gewinner-wartungen für das Jahr 2020 in der Bergbau- und Maschinenbauindustrie nicht mehr erreicht werden können. 

Im Webinar werden Sie Informationen aus erster Hand bekommen, wie stark Corona inzwischen auch in der globalen Bergbauwelt angekommen ist. Wel-che Unterstützungsmaßnahmen sind von der russi-schen Regierung in dem Industriesektor geplant? Welche Chancen haben deutsche Unternehmen in dieser Krisenzeit im Bereich Maschinenbau und Bergbautechnik in Russland? Auch diese und andere Fragen werden im Webinar beantwortet. 

Zusätzliche Informationen

Datum

11.05.2020

Uhrzeit

08:00 - 17:00 Uhr

Ort

Online-Seminar/ Live-Übertragung

Veranstalter

AHK Russland

Preis

Kostenfrei

Veranstaltung exportieren

Ansprechpartner

Nataliia Ruda

Kompetenzfeld: Unternehmen begleiten
Schwerpunktthema: International
0355 365 1312
0355 36526 1312
nataliia.ruda@cottbus.ihk.de