Auswirkungen des Brexit auf den Onlinehandel

Zwar gilt der Brexit bereits seit Februar 2020, das Handelsabkommen ist aber erst zum Januar 2021 in Kraft. Inwiefern der Onlinehandel vom Brexit betroffen ist und was Händler und Hersteller nun beachten müssen, wollen wir im Online-Seminar „Auswirkung des Brexit auf den Onlinehandel“ erarbeiten. Dabei werden sowohl regulatorische Themen aufgezeigt, als auch ein Blick auf die Logistik geworfen und die Händlerperspektive eingenommen. Am Ende ist ausreichend Zeit für Fragen eingeplant.

09:30 Uhr Begrüßung und Einführung in das Online-Seminar
Dr. Georg Wittmann, Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel/ibi research
Florian Seikel, logistic-natives e.V.

 09:45 Uhr Regulatorische Sicht auf den Brexit – Wo stehen wir?
Walter Trezek, logistic-natives e.V. 

10:15 Fallbeispiel Spring Global Delivery solutions: Was bedeutet der Brexit für den europäischen Online-Handel
Jan Brück, Spring Global Delivery solutions

 10:45 Händlerbericht: Was Onlinehändler bewegt?
Händlerbericht des britischen Onlinehändlers Fairy Glam (Paul Edwick) (Bitte beachten: Der Vortrag ist auf Englisch)
Händlerbericht des deutschen Onlinehändlers Leogra Trading GmbH (Daniel Müller)

 11:15 F&A: Brexit und was machen wir jetzt?
Alle Referenten

 Ca. 12:00 Zusammenfassung und Ende des Online-Seminars
Dr. Georg Wittmann, Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel/ibi research
Florian Seikel, logistic-natives e.V.

Weiterführende Informationen un die Anmeldung finden Sie hier:  https://kompetenzzentrumhandel.de/veranstaltung/brexit-und-onlinehandel/

Das Webinar in Kooperation des Mittelsztand 4.0 Kompetenzzentrum Handel mit mit dem logistic-natives e.V. statt.

Zusätzliche Informationen

Datum

24.02.2021

Uhrzeit

09:30 - 12:00 Uhr

Ort

Webinar

Veranstalter

Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Handel Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Handel

Veranstaltung exportieren

Ansprechpartner

Kompetenzfeld: Unternehmen begleiten
Schwerpunktthema: Handel
0355 365 1105
0355 36526 1105
nadin.kilian@cottbus.ihk.de