Online-Pressekonferenz: RIK-Förderung stärkt Wasserstoffnetzwerk Lausitz

Sehr geehrte Medienvertreter,

um das seit 2019 bestehende brandenburgisch-sächsische „Wasserstoffnetzwerk Lausitz“ in seiner Projekt- und Netzwerkarbeit zu professionalisieren, haben die Industrie- und Handelskammer (IHK) Cottbus, das Fraunhofer Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik (IWU) und das an der BTU Cottbus-Senftenberg angesiedelte CEBra - Centrum für Energietechnologie Brandenburg e.V. ihre Kompetenzen gebündelt. Ziel ist es, regionale Wasserstoffprojekte zu initiieren und zu begleiten. Dafür haben sie jetzt eine Förderung in Höhe von 200.000 Euro je Projektpartner bis Ende 2023 vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie im Rahmen des Regionalen Investitionskonzepts (RIK) Lausitz erhalten. 

Welche strategischen Ziele und konkreten Projekte das Netzwerk verfolgt, darüber informieren die Projektpartner in einer gemeinsamen Online-Pressekonferenz, zu der Sie herzlich eingeladen sind.

Ablauf und Teilnehmer

 10:00 bis 10:30 Uhr - Einführung und Projektvorstellung

  • Ausgangslage: Jens Krause, IHK Cottbus, Sprecher Wasserstoffnetzwerk Lausitz
  • Förderrahmen: Heiko Jahn, Geschäftsführer Wirtschaftsregion Lausitz GmbH
  • Projektvorstellung, Ziele, Aktivitäten: Mario Lehmann, Netzwerkmanager Wasserstoffnetzwerk Lausitz
  • Ziele und Aktivitäten Südbrandenburg, Prof. Hans-Joachim Krautz, CEBra - Centrum für Energietechnologie Brandenburg e.V.
  • Ziele und Aktivitäten Ostsachsen, Dr. Sebastian Schmidt, Fraunhofer Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik 

10:30 bis 10:45 Uhr - Projekte aus der Praxis 

  • Wasserstofferzeugung/-tankstelle/-bus, Gemeinschaftsprojekt von Cottbusverkehr GmbH und LEAG, Ralf Thalmann (Geschäftsführer) und Frank Mehlow (Leiter Strategische Geschäftsfeldförderung)
  • Wasserstoffprojekte am Innovationscampus – Siemens in Görlitz, Dr. Stefanie Randig (Projektleiterin Innovation & Transformation)
  • Wasserstoffproduktion aus Überschussstrom, André Steinau (Leiter Unit THINK Wasserstoff), GP Joule GmbH

10:45 – 11:00 Uhr - Fragen der Presse

 

Formular zur Anmeldung

Anzahl der Teilnehmer: 8
Ich habe die Datenschutzerklärung und die AGB zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die IHK Cottbus meine in diesem Formular angegebenen personenbezogenen Daten speichert, verarbeitet und nutzt, soweit dies für den genannten Zweck erforderlich ist. Die IHK Cottbus versichert, dass die Daten ausschließlich für diesen Zweck verwendet und nach Erfüllung dessen gelöscht werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung und die AGB zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die IHK Cottbus meine in diesem Formular angegebenen personenbezogenen Daten speichert, verarbeitet und nutzt, soweit dies für den genannten Zweck erforderlich ist. Die IHK Cottbus versichert, dass die Daten ausschließlich für diesen Zweck verwendet und nach Erfüllung dessen gelöscht werden.


Ansprechpartner

Janine Mahler

Kompetenzfeld: Zukunft gestalten
Schwerpunktthema: Kommunikation
0355 365 2403
0355 36526 2403
janine.mahler@cottbus.ihk.de

Zusätzliche Informationen

Datum

20.01.2021

Uhrzeit

10:00 - 11:00 Uhr

Ort

Livestream

Veranstalter

Industrie- und Handeskammer (IHK) Cottbus
Tel: 0355 365-0
Goethestraße 1
03046 Cottbus
Brandenburg
Deutschland

Preis

kostenfrei