Politischer Dialog Wassertourismus - Virtuelle Veranstaltung

Veranstaltungsdetails

Wir freuen uns, Ihnen die aktuell fertiggestellte Studie zur wirtschaftlichen Bedeutung des Wassertourismus in der Region der Wassertourismus Initiative Nordbrandenburg präsentieren zu dürfen - gefolgt von einer Studie, welche die wirtschaftlichen Auswirkungen der Sperrung einer zentralen Schleuse untersucht und damit nochmals den Blick auf die Saison 2019 mit Sperrung der Schleuse Zaaren richtet.

Anschließend werden mit Frau Caroline Boehnke von der Spree Marine GmbH und Herrn Christian Hampe von der Aquare Charter GmbH wassertouristische Unternehmer einen Rückblick auf die Saison 2020 unter Corona-Bedingungen geben. Zum aktuellen Sachstand des "Masterplans Freizeitschifffahrt" auf Bundesebene wird uns Frau Gesa Schwoon, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur berichten, bevor wir - unter Moderation von Barbara Nitsche, IHK Potsdam - den Dialog eröffnen.

Aufgrund der stetig steigenden Infektionszahlen in Berlin-Brandenburg und der wachsenden Anzahl der Risikogebiete im Land, hat unser Haus entschieden, alle Veranstaltungen bis zum Jahresende nur noch virtuell auszurichten. Zwischenzeitlich wurde die Berliner Bootsmesse "Boot & Fun" abgesagt. Unser zu deren Auftakt geplanter Politischer Dialog Wassertourismus am 18. November 2020 wird – nunmehr ausschließlich als Online-Veranstaltung – stattfinden.

 

Haben Sie Interesse an der Veranstaltung? Dann melden Sie sich über den folgenden Link der IHK Potsdam gern an!

Zusätzliche Informationen

Datum

18.11.2020

Uhrzeit

14:00 - 16:00 Uhr

Ort

Online-Seminar/ Live-Übertragung

Veranstalter

IHK Potsdam
Tel: 0331 27860
Breite Straße 2 a-c
14467 Potsdam
Brandenburg
Deutschland

Preis

kostenfrei

Verfügbare Downloads

Veranstaltung exportieren

Ansprechpartner

Claudia Brüschle

Kompetenzfeld: Unternehmen begleiten
Schwerpunktthema: Tourismus
0355 365 1403
0355 36526 1403
claudia.brueschle@cottbus.ihk.de