Webinar: Wenn der Prüfer mit dem Laptop kommt - Fit für die elektronische Betriebsprüfung

Jedes Jahr werden bei mehreren tausend Unternehmen steuerliche Außenprüfungen (Betriebsprüfungen) durchgeführt. Dabei werden regelmäßig beträchtliche Steuerbeträge nachgefordert. Unternehmen sind in Deutschland verpflichtet ihre steuerrelevanten Daten für den Zugriff durch die Betriebsprüfung maschinell auswertbar zu archivieren und zeitnah zugänglich zu machen. Vom Unternehmer sind dabei die Grundsätze zur ordnungsgemäßen Führung und Aufbewahrung von Büchern,  Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (GoBD) zu erfüllen.

Anhand vieler Praxisbeispiele wird im Vortrag gezeigt, was Unternehmer bei der digitalen Betriebsprüfung erwartet, wie sie sich auf die elektronische Betriebsprüfung vorbereiten können und wie der Steuerberater sie dabei unterstützt.

Themen des Vortrages:

  • Welche Zugriffsmöglichkeiten hat der Betriebsprüfer?
  • Welche Daten werden geprüft?
  • Welche Anforderungen stellt der Gesetzgeber an die Speicherung und Archivierung?
  • Welche Besonderheiten gibt es bei E-Mails und Rechnungen?
  • Worauf muss man sich bei einer Außenprüfung einstellen?

Kurz vor dem Webinar erhalten Sie die Zugangsdaten.

Technische Voraussetzungen: Stabile Internetverbindung, aktuelle Version des jeweiligen Browsers, empfohlen wird mit PC/Laptop und einem Headset zu arbeiten sowie die App Adobe Connect zu installieren.

Aufgrund der großen Nachfrage bieten wir Ihnen einen Zusatztermin am 14.12.2020 an.  Ihre Anmeldung können Sie unter folgendem Link https://bit.ly/2KLwLSH vornehmen.

 

Formular zur Anmeldung

Registrierungszeitraum abgelaufen

Zusätzliche Informationen

Datum

03.12.2020

Uhrzeit

09:00 - 10:30 Uhr

Ort

Online-Seminar/ Live-Übertragung

Preis

kostenfrei

Veranstaltung exportieren

Ansprechpartner

Regionalcenter Dahme-Spreewald
Kompetenzfeld: Mitglieder betreuen
Schwerpunktthema: Außenwirtschaftsdokumente
0355 365 3101
0355 36526 3101
heike.lehner@cottbus.ihk.de