Länderwebinar Litauen und Lettland

Litauen und Lettland haben sich, anders als das Nachbarland Estland, parallel zu Polen früh mit harten Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie geschützt. Die Infektionszahlen lagen deutlich unter den westeuropäischen Zahlen sowie zudem auch deutlich unter denen in Estland. Während in der EU die meisten Länder einen BIP-Rückgang von mehr als 12-14% verzeichneten, kamen durch die frühen Maßnahmen Litauen mit -5,1% und in Lettland mit -7,5% glimpflich davon. Beide Staaten zeigen sich als logistische Drehkreuze, Freihandels- und Sonderwirtschaftszonen und ergänzen den polnischen Zielmarkt als Hochwachstumsregion für 2021.

Beide Baltikum-Staaten fahren mit langfristigen Investitionsprogrammen in Milliardenhöhe die Wirtschaft weiterhin langsam aber stetig hoch. Steuerstundungen, zinslose Darlehen und auch Förderung für deutsche Firmen mit einer lokalen Niederlassung sollen die Produktion und den Arbeitsmarkt positiv beeinflussen.

Im Länderwebinar zu Litauen und Lettland erhalten Sie erste Informationen zur Marktbearbeitung zweier baltischer Staaten in Ergänzung zu Polen als großem Nachbarmarkt mit besten Wachstumsprognosen. Für beide Zielmärkte werden Exportmöglichkeiten sowie Wachstumsbranchen für alle Teilnehmer aufgezeigt.

Schwerpunkte des Webinars:

  • Wirtschaftliche Lage und Ausblick 2021
  • Aktuelle Marktchancen nach der Corona-Pandemie
  • Wege zur erfolgreichen Markterschließung
  • Konkrete Unterstützung für den Markteintritt im Rahmen des IHK-Projektes „Fit ins Ausland: Restart Export“

Formular zur Anmeldung

Registrierungszeitraum abgelaufen

Ansprechpartner

Zusätzliche Informationen

Datum

23.09.2020

Uhrzeit

14:30 - 15:30 Uhr

Ort

Webinar/ Live-Übertragung

Veranstalter

Industrie- und Handeskammer (IHK) Cottbus
Tel: 0355 365-0
Goethestraße 1
03046 Cottbus
Brandenburg
Deutschland

Preis

kostenfrei