Unterscheidung des Sprachniveaus

Flüchtlinge bringen sehr unterschiedliche sprachliche Fähigkeiten mit. Unter den verschiedenen Sprachniveaus verbergen sich folgende Fähigkeiten:

Sprachniveau A1 - Anfänger

Die Person kann vertraute alltägliche Ausdrücke und einfache Sätze verstehen und verwenden, die auf die Befriedigung konkreter Bedürfisse zielen. Sie kann sich vorstellen und anderen Leuten Fragen zu ihrer Person stellen. (Wo sie wohnen, wen Sie kennen, was für Dinge sie haben) kann diese Fragen auch beantworten. Wenn Gesprächspartner einfach sprechen und unterstützen, funktioniert einfache Verständigung.

Sprachniveau A2- grundlegende Kenntnisse

Die Person kann häufig gebrauchte Ausdrücke verstehen, die mit der unmittelbaren Situation zusammenhängen wie Einkaufen, Familie, Informationen zur Person. Die Verständigung ist in einfachen routinemäßigen Situaionen möglich. Gespräche können  über Herkunft, Ausbildung, unmittelbare Bedürfnisse geführt werden.

Sprachniveau B1- fortgeschrittene Sprachverwendung

Die Person kann die Hauptpunkte in einem Gespräch verstehen, wenn klare Standartsprache verwendet wird und es um vertraute Dinge geht, zB. aus Arbeit, Freizeit, Schule. Sie ist in der Lage, die meisten Situationen zu bewältigen, denen sie  auf Reisen im Sprachgebiet begegnet. Über Interessengebiete, vertraute Themen und Erfahrungen kann die Person zusammenhängend sprechen.

Sprachniveau B2- selbständige Sprachverwendung

Die Person erfasst die Hauptinhalte komplexer Texte zu konkreten und abstrakten Themen, kann auch Fachdiskussionen verstehen. Ein normales Gespräch mit Muttersprachlern ist auf beiden Seiten ohne größere Anstrengung möglich. Standpunkte können klar und detailliert vertreten werden.

Der Erwerb der Sprachkenntnisse erfolgt in der Regel im Rahmen der Integrationskurse beim BAMF. Die Teilnehmer erhalten nach erfolgreichem Abschluss der Kurse eine Bescheinigung mit der das Niveau erreichte Niveau auch dokumentiert wird.

Sprachniveau C1- fachkundige Sprachkenntnisse

Die Person kann ein breites Spektrum anspruchsvoller langer Texte verstehen und auch implizite Bedeutung erfassen. Spontane fließende Verständigung ist möglich, kein langes Suchen nach Worten. Kann Sprache in Studium und gesellschaftlichem Leben flexibel gebrauchen, Klare strukturierte Äußerungen auch zu komplizierten Sachverhalten ist möglich.

Sprachniveau C2- annähernd muttersprachliche Kenntnisse

Die Person kann praktisch alles was er liest oder hört mühelos verstehen, Informationen aus verschiedenen mündlichen und schriftlichen Quellen zusammenfassen. Sie kann Standpunkte begründen und erklären sowie zusammenhängende Darstellungen formulieren, beherrscht auch feine Bedeutungsnuancen.

Der Erwerb der Sprachkenntnisse erfolgt in der Regel im Rahmen der Integrationskurse beim BAMF. Die Teilnehmer erhalten nach erfolgreichem Abschluss der Kurse eine Bescheinigung mit der das erreichte Niveau auch dokumentiert wird.

Ansprechpartner

Antoniya Ewald
Kompetenzfeld: Menschen unterstützen
Schwerpunktthema: Willkommenslotse
t: 0355 365 1202
f: 0355 36526 1202
antoniya.ewald@cottbus.ihk.de