Südbrandenburger Büro in der AHK Moskau

Außenhandelskammer Russland
© AHK Russland
Außenhandelskammer Russland

Der russisch-ukrainische Konflikt hat Konsequenzen auch auf die Südbrandenburger Wirtschaft. So haben wir die Aktivitäten im Rahmen des Projektes „Russian Desk“ mit russischen Unternehmen bis auf weiteres eingestellt.

Angesichts der aktuellen Lage bieten wir den Südbrandenburger Unternehmen im Rahmen des Russian Desk und mit unserem Repräsentant für die Südbrandenburger Wirtschaft in Russland, Andreas Sajgaschew, kostenlose und unverbindliche Sprechstunden zu den folgenden Themen an: 

Gehen, bleiben oder Wiederkommen: Wie gehen Deutsche Unternehmen mit ihrem Engagement in Russland um?

Grundsätzlich ist festzustellen, dass namhafte Unternehmen ihr Engagement in Russland einstellen. Dependancen, Büros, Produktionslinien und Ladengeschäfte werden bis auf weiteres geschlossen. Aus Sicht der russischen Regierung gibt es drei Szenarien. Die AHK Moskau weist auf diese hin, eine Wertung oder Empfehlung ist damit nicht verbunden: https://russland.ahk.de/news/detail/gehen-bleiben-oder-wiederkommen-drei-szenarien-fuer-auslaendische-firmen-in-russland

Die IHKs im Land Brandenburg werten gemeinsam zahlreiche Informationen aus, um betroffenen Unternehmen konkrete Handlungsoptionen aufzuzeigen. Mit wichtigen Partnern und Behörden werden gerade Online-Veranstaltungen vorbereitet. 

Erfolgreiche Projekte im Rahmen des "Russian Desk"

Vor knapp zwei Jahren hat die IHK Cottbus in Kooperation mit der Stadt Guben, der ASG Spremberg GmbH, der Centrum für Innovation und Technologie GmbH in Forst und EGC Entwicklungsgesellschaft Cottbus mbH eine umfangreiche Expertise im "Russian Desk" gebündelt und ein Team von Russisch sprechenden Mitarbeitern zusammengestellt, die unternehmerische Projekte mit Russlandbezug begleitet haben. 

In dieser Zeit konnten wir viele Projekte mit unserem Südbrandenburger Büro in Moskau umsetzen. Vor allem hatten wir eine Kooperation mit dem Technologiepark Skolkowo angefangen. Im Rahmen dieser Kooperation hatte die IHK Cottbus mit der Skolkowo-Stiftung und der AHK Russland eine online Unternehmerreise durchgeführt. Wir haben gemeinsam mit unserem Kollegen vor Ort in Moskau eine deutsch-russische Kooperationsbörse aufgebaut, um den Unternehmen eine qualifizierte Datenbank mit Angeboten, Gesuchen und Möglichkeiten für die Zusammenarbeit anzubieten. Speziell für den Bereich Bergbau, Maschinen und Anlagen sowie Ansiedlungsbedingungen wurden zuletzt mit Unternehmen der russischen Bergbauregion Kuzbass und hiesigen Unternehmen aus dem IHK-Netzwerk „MinGenTec“ der brandenburgisch-sächsischen Bergbau-, Kraftwerks- und Sanierungsbranche Kooperationen ausgelotet. Durch die Corona-Pandemie wurde auf Online-Formate gesetzt und wir haben trotzdem guten Zuspruch von den Unternehmen erfahren. Mit dem Russian Desk waren wir bestrebt, den Dialog mit dem russischen Ministerium für Industrie- und Handel im Bereich Bergbau und Maschinenbau für eine intensive Kopperation zu intensivieren. Die Online-Unternehmensreisen nach Westsibirien im Rahmen der Messe Ugol Rossii & Mining 2021 und in Ural Gebiet zu den Themen Rekultivierung, Ökologie und Bergbautechniken sowie auch Metallverarbeitung und Maschinenbau wurde bereits umgesetzt. Und auch eine Kooperationsvereinbarung zwischen der BTU Cottbus-Senftenberg und der T.F. Gorbachev Kuzbass State Technical University befindet sich in der Endabstimmung. Insgesamt konnten wir 30 Südbrandenburger Unternehmen als Newcomer beim Russlandgeschäft unterstützen. Auch die Unternehmen, die bereits bestehende Geschäfte in Russland hatten, haben beim Geschäftsausbau vor Ort profitiert. Dabei ging es um die Vermittlung von Kooperationspartnern, Lieferanten und neuen Vertriebspartnern.       

Den Südbrandenburger Unternehmen bieten wir weiterhin die Unterstützung bei Ihren bereits bestehenden Russlandgeschäften und stehen mit unserem Repräsentant für die Südbrandenburger Wirtschaft, Andreas Sajgaschew, weiterhin als Krisenteam zur Seite.

       

Ansprechpartner

Marina Kalintseva

Andreas Sajgaschew 
Repräsentant der Region Südbrandenburg in der AHK Russland in Moskau
Telefon: +7 (495) 234 49 50 – 2384 
Fax: +7 (495) 234 49 
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Ansprechpartner

Nataliia Ruda
Kompetenzfeld: Unternehmen begleiten
Schwerpunktthema: International
t: 0355 365 1312
f: 0355 36526 1312
nataliia.ruda@cottbus.ihk.de