Positives Signal für Tourismus, Handel, Hotellerie und Gastronomie

Marcus Tolle, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer, begrüßt die im Brandenburger Kabinett beschlossenen weitgehenden Lockerungen der Corona-Regeln, welche Erleichterungen für Gastronomie, Tourismus, Kultur und Sport mit sich bringen.

"Wir freuen uns über die für Juni beschlossenen Lockerungen, mit denen die Landesregierung den Forderungen der Wirtschaft entgegenkommt. Die schrittweise Öffnung ist vor allem mit Blick auf die anstehende Urlaubssaison ein positives Signal für Tourismus, Handel, Hotellerie und Gastronomie und ein Aufatmen für viele betroffene Unternehmerinnen und Unternehmer. Auch für die Eventwirtschaft zeigt sich ein erster Hoffnungsschimmer; gleichzeitig bleibt die Lage hier aufgrund langer Planungsvorläufe für Veranstaltungen kritisch. Was die Wirtschaft jetzt braucht, sind verlässliche und transparente Richtlinien zur Umsetzung der Hygiene- und Schutzverordnungen. Hier sind auch die Kommunen und Landkreise als Dialogpartner gefragt.  An Kunden, Gäste und Unternehmer richten wir den Appell, die AHA-Regeln weiterhin konsequent einzuhalten. Damit die Chance nicht vertan wird und allmählich das Leben in Innenstädte, Freizeit- und Urlaubsdestinationen zurückkehren kann."

Ansprechpartner

Janine Mahler
Kompetenzfeld: Zukunft gestalten
Schwerpunktthema: Kommunikation
t: 0355 365 2403
f: 0355 36526 2403
janine.mahler@cottbus.ihk.de