Schwestern auf Erfolgskurs

Die Schwestern Stephanie und Melanie Meißner
© IHK Cottbus
Die Schwestern Stephanie und Melanie Meißner

Laut DIHK-Unternehmensreport 2019 fällt besonders im Osten die Suche nach neuen Unternehmenslenkern schwer. Mit 54 Prozent sind dort sogar mehr als die Hälfte der Senior-Chefs beim Erstbesuch der IHK noch ohne Nachfolgerin oder Nachfolger. Das gilt vor allem für Einzelhändler sowie Hotel- und Gastronomiebetriebe. Damit bedeutet die Unternehmensnachfolge in vielen Regionen Ostdeutschlands auch eine große regionalpolitische Herausforderung.

Die beiden Schwestern Stephanie Meißner (28) und Melanie (29), beide gebürtige Cottbuserinnen, haben 2016 das Spree-Waldhotel in Cottbus übernommen. Wie sie das in ihrem doch recht jungen Alter meistern, erzählten sie in unserem FORUM-Interview.

Das Interview ist in der FORUM-Ausgabe März 2020 erschienen.

www.waldhotel-cottbus.de

IHK-Service zum Thema Unternehmensnachfolge

Sie finden auch, dass es an der Zeit ist, das Ruder im Betrieb Jüngeren zu überlassen? Dann werden Sie aktiv! Oft wird unterschätzt, wie komplex eine Unternehmensnachfolge ist. Und der Abschied vom eigenen Lebenswerk kann schwerer fallen als gedacht.

Die IHK Cottbus ist ein neutraler und seriöser Partner in diesem Prozess für Übergeber wie auch für Nachfolger. Wir helfen mit Know-how in steuerlichen, rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Fragen. Nutzen Sie unseren Nachfolge-Service.

Ansprechpartner

Anja Beck

Kompetenzfelder: Mitglieder betreuen/Unternehmen begleiten
Schwerpunktthemen: Unternehmensnachfolge/Messen

0355 365 1409
0355 36526 1409 (Fax)
anja.beck@cottbus.ihk.de