Netzwerk MinGenTec

Symbolbild Tagebau
© Pixabay
Symbolbild Tagebau

MinGenTec ist eine Initiative zur Unterstützung der Internationalisierung der in den Kernkompetenzen tätigen Unternehmen der gesamten Wertschöpfungskette der Braunkohleindustrie in Brandenburg, Berlin und Sachsen.

Wer kann mitwirken?

Im Netzwerk MinGenTec verbinden sich Unternehmen aus den Bereichen Tage- und Bergbau, Rohstofferkundung, Automatisierungstechnik, Dienstleistungen im Berg- und Tagebau, Kraftwerkstechnik, Energieerzeugung bis hin zur vollständigen Renaturierung von Bergbaufolgelandschaften.

Was erwartet mich im Netzwerk? Was sind die Ziele?

  • Initiierung einer systematischen Analyse der unternehmerischen Kompetenzen, ihrer Ziele und Wachstumschancen einschließlich deren Internationalisierungspotentiale in ausgewählten Zielmärkten
  • Veröffentlichung eines regelmäßigen Newsletters
  • Organisation regelmäßiger Netzwerktreffen
  • Empfang ausländischer Delegationen
  • Planung von Firmengemeinschaftsständen auf relevanten internationalen Messen
  • Unterstützung des Technologietransfers

Wo kann ich mitwirken?

Wenn auch Sie Teil des Netzwerkes MinGenTec werden möchten, nutzen Sie das unten stehende Kontaktformular.

Die Initiative "Mining and Generation Technology - Made in Germany" (MinGenTec) hat zum Ziel, Unternehmen und Institutionen in der vom Kohleausstieg betroffenen Region Lausitz dabei zu unterstützen, neue Geschäftsfelder und neue Märkte zu erschließen - durch Innovation und Internationalisierung. Die Initiative wird gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages im Rahmen des STARK Projektes NeLaBra (Projektträger: WFBB und IHK Cottbus). 


 

Wenn Sie im Netzwerk MinGenTec mitwirken und stets über dessen Aktivitäten informiert werden möchten, dann melden Sie sich jetzt über dieses Formular an.
Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen an.
Ungültige Eingabe
Bitte geben Sie den vollständigen Firmennamen an.
Bitte geben Sie den Firmensitz an.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an.
Bitte geben Sie eine Telefonnummer an, unter der wir sie erreichen können.
Bitte erteilen Sie Ihre Einwilligung zur E-Mail-Kontaktaufnahme.
ich willige hiermit ein, dass die IHK Cottbus meine personenbezogenen Daten zum Zweck der Kontaktaufnahme und zum Netzwerkaufbau nach den datenschutzrechtlichen Vorgaben erheben, nutzen, verarbeiten und speichern darf. Eine Verarbeitung und Nutzung der Daten erfolgt nur soweit dies für den notwendigen Zweck erforderlich ist. Die Angaben sind freiwillig. Die Einwilligung kann jederzeit per E-Mail, Telefon oder postalisch ohne Angabe von Gründen widerrufen werden. Ihren Widerruf richten Sie bitte an: Industrie- und Handelskammer Cottbus, Goethestraße 1, 03046 Cottbus oder per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch: 0355 365 1321. Informationspflichten bei einer Erhebung von Daten bei der betroffenen Person nach Artikel 13 DSGVO. https://www.cottbus.ihk.de/pflichtinformationen-nach-dsgvo.html https://www.cottbus.ihk.de/datenschutzerklaerung.html
Ungültige Eingabe
Alle Felder, die mit einem * markiert sind, sind Pflichtfelder!

 

Ansprechpartner

Dr. Christina Eisenberg
Geschäftsbereich: Außenwirtschaft und Unternehmensentwicklung
Projektleitung MinGenTec
t: +49(0)355 365 1400
f: +49(0)355 36526 1400
m: +49(0)151 182 64 229
christina.eisenberg@cottbus.ihk.de
Marina Kalintseva
Geschäftsbereich: Außenwirtschaft und Unternehmensentwicklung
Projektmanagement MinGenTec
t: +49(0)355 365 1321
f: +49(0)355 36526 1321
marina.kalintseva@cottbus.ihk.de
Nadine Mukow
Geschäftsbereich: Außenwirtschaft und Unternehmensentwicklung
Projektassistenz MinGenTec
t: +49(0)355 365 1109
nadine.mukow@cottbus.ihk.de