IHK-Überbrückungshilferechner

Corona und Kosten
© Oliver Boehmer - AdobeStock
Corona und Kosten

Seit 10. Juli 2020 können Anträge auf Überbrückungshilfen des Bundes über eine Internetseite des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) gestellt werden: www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de

Ein Antrag kann bislang nur von einem vom Unternehmen beauftragten Steuerberater, Wirtschaftsprüfer oder vereidigten Buchprüfer erfolgen. Eine rückwirkende Antragstellung für die Monate Juni, Juli und August ist möglich, jedoch spätestens bis zum 30. September 2020.  

Potentielle antragstellende Unternehmerinnen und Unternehmer sollten zur Vorbereitung der Anträge und zur Abklärung von Fragen sich zügig mit ihren Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern oder vereidigten Buchprüfern in Verbindung setzen und klären, ob sie zu einem Antrag berechtigt sind. Sofern noch kein Steuerberater für den Gewerbebetrieb tätig ist, sollte zeitnah ein Steuerberater bzw. Wirtschaftsprüfer oder vereidigter Buchprüfer gesucht werden", sagt Dan Hoffmann, IHK-Fachmann für Finanzierung und Förderung.

Der beauftragte Berater muss sich auf dem Portal des BMWi registrieren, um eine eine PIN per Post zu erhalten. Sie ist zur Antragstellung erforderlich.
Mit einem IHK-Überbrückungshilfe-Rechner können Unternehmen in drei Schritten unverbindlich herausfinden, ob und ggf. wie viel Hilfe sie beantragen können.  In erster Linie müssen die Unternehmen mit ihrem Steuerberater/Wirtschaftsprüfer oder vereidigten Buchprüfer den Antrag stellen und die entsprechenden Werte ermitteln. Der Rechner kann nur einen groben Überblick über die Antragsberechtigung und die Berechnung geben!

Die Anträge werden aus dem BMWi-Portal an die zuständige Institution in den Bundesländern weitergeleitet. In Brandenburg wird dies die ILB sein.

"Die Eckpunkte und Kriterien, die zu einem Antrag berechtigen, sind auf der IHK-Homepage aufgeführt", ergänzt Dan Hoffmann.

Ansprechpartner

Dan Hoffmann
Kompetenzfeld: Unternehmen begleiten
Schwerpunktthemen: Finanzierung, Umwelt und Industrie, Finanz- und Versicherungswirtschaft
t: 0355 365 1551
f: 0355 36526 1551
dan.hoffmann@cottbus.ihk.de