Gemeinschaftsbeteiligungen und Messeförderung

Eröffnung der HUSUM Wind 2021
Eröffnung der HUSUM Wind 2021

Inhaltsverzeichnis:

Aus diesem Grund haben wir Ihnen das beiliegende Faktenblatt erstellt und geben Ihnen nicht nur Informationen zu unseren Gemeinschaftsständen auf der HANNOVER MESSE 2022 im Ausstellungsbereich Automation, Energie sowie Zulieferung, der AERO Friedrichshafen 2022 als auch auf der WindEnergy Hamburg 2022 und den geplanten Messebeteiligungen der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg 2022, sondern auch zu den ausgeweiteten Messeförderprogrammen. In vielen Fällen können auch bei der Teilnahme an Gemeinschaftsständen Einzelförderungen in Anspruch genommen werden.

Entdecken Sie Förderprogramme, die Sie schon lange vermisst haben wieder und nutzen Sie die Messeplattformen für die Ausweitung Ihrer Geschäfte. Unser Tipp: Das Messeprogramm kleine und mittlere innovative Unternehmen läuft nach dem Windhundprinzip, seien Sie also vorbereitet, wenn die Liste der förderfähigen Messen 2022 Anfang November veröffentlicht wird.

Im Faktenblatt finden Sie alle notwendigen Erstinformationen zu den Messen, zur Förderung, den Links zum jeweiligen Messeprogramm und zur Antragstellung.

Wir wünschen Ihnen bei Ihren Vorhaben jede Menge #MesseErfolg.

Ein professioneller Messeauftritt bringt zwar Kundenkontakte, ist für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) kaum zu stemmen. Alternativen sind die Teilnahme an Gemeinschaftsständen und Ausschöpfung von Messeförderungen:

 Firmengemeinschaftsstände

Die IHK Cottbus organisiert seit Jahren erfolgreich Gemeinschaftsstände auf der AERO in Friedrichshafen, auf der HANNOVER MESSE, auf der WindEnergy Hamburg und auf der HUSUM Wind. Die beiden Windmessen wechseln sich jährlich ab. 

Vorteile des Gemeinschaftsstandes sind: 

  • geringer organisatorischer Aufwand für die Messevorbereitung und umfassender Service
  • Kosteneinsparung durch gemeinschaftlichen Standbau und individuelle Standgrößen
  • Nutzung der gemeinschaftlichen Infrastruktur 
  • Förderung der Infrastruktur durch die EU mit dem EFRE-Fonds
  • Webinare, Ausstellerkonferenz und Kooperationsbörsen
  • Fördermittelberatung und politische Begleitung
  • Kontakte zu hochrangigen Einkäufern und Entscheidungsträgern sowie Firmen der Region

Messeinformationen

Messe- und Förderdatenbank des Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft e.V.:  www.auma.de

Unsere Gemeinschaftsstände 2022

HANNOVER MESSE vom 25.-29.04.2022 in Hannover
internationale Leitmesse
Automation / Energy / Supply

AERO Friedrichshafen vom 27.-30.04.2022 in Friedrichshafen
internationale Leitmesse
für die Allgemeine Luftfahrt

            

WindEnergy Hamburg vom 27.-30.09.2022 in Hamburg
internationale Leitmesse
On- und Offshore/H2-Technolgoie

Alle Gemeinschaftsstände der Hauptstadtregion sind im Brandenburger und Berliner Messeplan 2022 enthalten und können meist von KMU mit einem Zuschuss gekoppelt werden.

Messepläne 2022 Brandenburg und Berlin: www.cottbus.ihk.de/firmengemeinschaftsstaende.html

 Fit ins Ausland – #MesseErfolg

Die IHK Cottbus begleitet mit einem Kollektivangebot Unternehmen der Hauptstadtregion mit Gemeinschaftsständen auf internationale Messen. Das Projekt hat mehrere Module mit Workshops, professioneller Nutzung von Social Business Media,  Online-Messe-Pitches, gezielter Steuerung von Besucherdelegationen und Geschäftspartnersuche.

Mehr: www.cottbus.ihk.de/mitgliederservice-7/international-16/aussenwirtschaftsoffensive-38.html

Markterschließung durch KMU
(GRW-Markt - International)

KMU des produzierenden Gewerbes oder produktionsnahe Dienstleister mit innovativen Produkten/ Dienstleistungen mit Sitz und/oder Betriebsstätte in Brandenburg oder Gruppen von mindestens 3 KMU können die Teilnahme an internationalen Messen, Ausstellungen, Informationsveranstaltungen, Symposien, Kongressen, Pitchings und virtuellen Formaten im In- und Ausland oder Messen des Messeplan der Hauptstadtregion gefördert bekommen. 

Die Förderung für KMU erfolgt bis zu 50 % der zuwendungsfähigen Ausgaben, maximal 15.000 € je Einzelmaßnahme, bei Start-ups bis zu 80 % der zuwendungsfähigen Ausgaben,  maximal 15.000 € je Einzelmaßnahme oder der erstmaligen Teilnahme an Messen. Die Mindesthöhe der zuwendungsfähigen Ausgaben beträgt 3.000 €. Anträge sind bei der Investitionsbank des Landes Brandenburg zu stellen - auch für Beratungs- und Coachingmaßnahmen.

Mehr: www.ilb.de/de/wirtschaft/zuschuesse/markterschliessung-durch-kmu

Programm für Internationalisierung - Förderung von KMU-Projekten

Zielgruppe sind KMU des produzierenden Gewerbes oder produktionsnahe Dienstleister mit Sitz und/ oder Betriebsstätte in Berlin sowie KMU aus den definierten Clustern mit herausgehobener Bedeutung für den Strukturwandel am Standort. 

Die Förderung für die Teilnahme an Messen, Ausstellungen, Kongressen, Börsen, Modenschauen und Showrooms im In- und Ausland mit überwiegend internationaler und fachspezifischer Ausrichtung kann bis zu 50 % der zuwendungsfähigen Ausgaben, maximal 12.000 € je Einzelmaßnahme betragen.  Die Antragstellung erfolgt über die Investitionsbank Berlin. Die Mindesthöhe der förderfähigen Gesamtausgaben beträgt 6.000 €.

Messeprogramm kleine und mittlere innovative Unternehmen

Gefördert wird die Teilnahme von KMU mit innovativen oder wesentlich verbesserten Produkten, Verfahren und Dienstleistungen mit Sitz und Geschäftsbetrieb in Deutschland, die nach der aktuellen EU-Definition als kleines oder mittleres Unternehmen gelten, an ausgewählten, internationalen Messen.

Der Zuschuss beträgt 40 % der zuwendungsfähigen Ausgaben bis zu einer Gesamtsumme von 12.500 € pro Aussteller und Messe für ausgewählte Messen 2021 und 2022. Die Mindesthöhe der Förderung ist 500 €. Die Förderung wird beim Bundesamt für Ausfuhrkontrolle beantragt (Windhundprinzip). 

Mehr: www.bafa.de/DE/Wirtschafts_Mittelstandsfoerderung/Auslandsmarkterschliessung/Messeprogramm_kleine_mittlere_innovative_Unternehmen/messeprogramm_kleine_mittlere_innovative_unternehmen_node.html

Messeprogramm junge innovative Unternehmen

Unterstützt wird die Teilnahme rechtlich selbstständiger junger, innovativer Unternehmen mit neu entwickelten oder wesentlich verbesserten Produkten, Verfahren und Dienstleistungen mit Sitz in Deutschland, die nach der aktuellen EU-Definition als kleines Unternehmen gelten und jünger als 10 Jahre alt sind bei an einem vom Messeveranstalter organisierten Gemeinschaftsstand auf ausgewählten, internationalen Messen. 

Der Zuschuss beträgt bei den ersten beiden Teilnahmen 60 % der förderfähigen Ausgaben und 50 % ab der 3. Beteiligung bis zu einer Gesamtsumme von 7.500 € pro Aussteller und Messe. Die Anmeldung erfolgt beim Messeveranstalter. 

Mehr: www.bafa.de/DE/Wirtschafts_Mittelstandsfoerderung/Auslandsmarkterschliessung/Messeprogramm_junge_innovative_Unternehmen/messeprogramm_junge_innovative_unternehmen_node.html

Auslandsmesseprogramm

Unternehmen mit Sitz in Deutschland sowie deren ausländische Niederlassungen und Vertretungen mit in Deutschland oder von deutschen Niederlassungen im Ausland bzw. in deutscher Lizenz hergestellten Ausstellungsgütern können sich an den von Durchführungsgesellschaften organisierten Gemeinschaftsständen beteiligen. Diese indirekte Förderung auf ausgewählten, internationalen Messen ist kostengünstig,   bietet organisatorische Vorteile und eine Repräsentationsmöglichkeit am Informationsstand des Bundes.

Mehr: www.bafa.de/DE/Wirtschafts_Mittelstandsfoerderung/Auslandsmarkterschliessung/Auslandsmesseprogramm/auslandsmesseprogramm_node.html

 

 

 

Ansprechpartner

Alexander Knapczyk
Kompetenzfeld: Unternehmen begleiten
Schwerpunktthema: International
t: 0355 365 1320
f: 0355 36526 1320
alexander.knapczyk@cottbus.ihk.de
Kompetenzfeld: Unternehmen begleiten
Schwerpunktthema: Messen
t: 0355 365 1311
f: 0355 36526 1311
antje.wendenburg@cottbus.ihk.de