Orientierungshilfen für Gastronomie- und Tourismusbetriebe

Desinfektion eines Tisches
© Halfpoint - AdobeStock
Desinfektion eines Tisches

Die IHK Cottbus unterstützt die betriebliche Umsetzung der Anforderungen im Zuge der Umgangsverordnung des Landes Brandenburg. Festlegungen insbesondere zu den Hygiene- und Arbeitsschutzregeln in § 1 müssen auf jeden Fall beachtet werden. 

Eine Zusammenfassung als Leitfaden für die Gastronomie steht Ihnen im Downloadbereich auf der rechten Seite zum Download zur Verfügung.

Das Corona-Infoportal des Landes Brandenburg mit aktuellen Entscheidungen, Verordnungen und Pressemitteilungen finden Sie HIER

Die täglichen Meldungen für Corona-Fälle ...

  • in Brandenburg finden Sie HIER
  • in Berlin finden Sie HIER
  • in Deutschland finden Sie HIER

Die internationalen Corona-Risikogebiete finden Sie HIER.

Umfassende Corona Informationen aus dem Tourismusnetzwerk Brandenburg HIER

Postleitzahlen aus Risikogebieten finden Sie HIER.

 

Update 04.11.2020:

Kabinett beschließt neue Quarantäneverordnung - Allgemeine Quarantäne-Dauer auf 10 Tage verkürzt 

Im Vergleich zur bisherigen Regelung ist vor allem neu: Die allgemeine Quarantäne-Dauer wird von 14 auf 10 Tage verkürzt. Und: Die Quarantäne endet frühestens fünf Tage nach der Einreise. Voraussetzung ist, dass die Person ein negatives Testergebnis vorlegt, das bestätigt, dass keine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 besteht. Dieser Test darf frühestens am fünften Tag nach der Einreise durchgeführt werden. Wenn binnen zehn Tagen nach der Einreise für Covid-19 typische Symptome auftreten, muss die Person einen weiteren Test machen lassen.

Der vollständige Artikel mit wichtigen Hinweisen zu Reisen und anschließender Quarantäne ist unter https://www.tourismusnetzwerk-brandenburg.de/nc/aktuelle-nachrichten/aktuelle-nachrichten/gemeinsam-gegen-corona-kabinett-beschliesst-neue-quarantaeneverordnung-allgemeine-quarantaene-dauer/ nachzulesen.

 

Update 30.10.2020:

Seit 2. November 2020 ist in Brandenburg eine neue
SARS-CoV-2-Verordnung in Kraft.

Das hat die Landesregierung auf Basis der Ministerpräsidentenkonferenz mit der Bundesregierung vom 28. November 2020 beschlossen.
Bis zum 30. November 2020 gelten dann auch im Land Brandenburg schärfere Maßnahmen, um die rasante Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen und die Infektionsdynamik zügig zu unterbrechen. In ca. 14 Tagen werden Bundesregierung und Landesregierungen ein erstes Fazit über die Wirkung der Maßnahmen ziehen.

Sämtliche ab 02.11.2020 geltenden Maßnahmen und Beschränkungen in den einzelnen Branchen hat die Landesregierung ausführlich hier beschrieben:
https://kkm.brandenburg.de/kkm/de/presse/pressemitteilungen/detail/~30-10-2020-corona-kabinett-november

Das entsprechende Gesetzes- und Verordnungsblatt ist hier hinterlegt: https://www.landesrecht.brandenburg.de/dislservice/public/gvbldetail.jsp?id=8854

Weitere Informationen:
https://kkm.brandenburg.de/kkm/de/ 

Informationen zur Überbrückungshilfe II und andere Finanzhilfen von der Bundesregierung: https://www.cottbus.ihk.de/corona.html

 

28.10.2020 Neue Beschlüsse

Die Landesregierung hat auf einer Sondersitzung neue Beschlüsse in der Ministerpräsidentenkonferenz mit der Bundeskanzlerin Angela Merkel in Landesrecht umgesetzt.  Die neue Verordnung gilt für alle 15 Bundesländer ab dem 02.11.2020 bis zum Ende des Monats. Nach 14 Tagen ist erneut eine Konferenz vorgesehen um die Entwicklung zu bewerten. 

  • Gastronomie: Restaurants, Bars, Clubs, Diskotheken und Kneipen werden geschlossen. Erlaubt ist weiter die Lieferung und Abholung von Essen für den Verzehr zu Hause. Auch Kantinen dürfen öffnen.
  • Freizeit: Freizeiteinrichtungen müssen geschlossen bleiben. Dazu gehören Theater, Opern, Konzerthäuser, Messen, Kinos, Freizeitparks, Schwimmbäder, Saunen, Spielhallen, Spielbanken, Wettannahmestellen und Bordelle.
  • Veranstaltungen: Alle Veranstaltungen, die der Unterhaltung dienen, werden untersagt. Gottesdienste bleiben erlaubt - unter Beachtung der Hygieneregeln.
  • Sport: Fitnessstudios, Schwimm- und Spaßbäder werden geschlossen. Der Amateursportbetrieb wird eingestellt, Vereine dürfen also nicht mehr trainieren. Individualsport, also etwa joggen gehen, ist weiter erlaubt - allein, zu zweit oder mit dem eigenen Hausstand. 
  • Urlaub: Die Bürger sollen auf private Reisen, Tagesausflüge und Verwandtenbesuche verzichten - auch im Inland. Hotels und Pensionen dürfen keine Touristen mehr aufnehmen. Übernachtungsangebote im Inland werden nur noch für notwendige und ausdrücklich nicht touristische Zwecke zur Verfügung gestellt.

Ministerpräsident Dietmar Woidke veröffentlichte eine Pressemitteilung zu entsprechenden Beschlüssen. Diese finden Sie unter folgendem Link und rechts im Downloadbereich. 

Corona-Infoportal des Landes Brandenburg mit aktuellen Entscheidungen, Verordnungen und Pressemitteilungen: https://www.brandenburg.de/de/portal/bb1.c.473964.de

  • Gesundheitsämter: https://service.brandenburg.de/lis/detail.php/118431
  • Bürgertelefon: CORONA-Hotline 0331 866-5050 (Mo.-Fr. 9-19 Uhr) oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Überbrückungshilfen des Bundes für die Reisewirtschaft, Reisebüros: Mediathek zu Webinaren (bereitgestellt vom DRV)
  • Informationsblätter, Handreichungen und Vorlagen

WICHTIG Bitte kontaktieren Sie vor Ihren geplanten Veranstaltungen Ihr Gesundheitsamt vor Ort.