IHK Cottbus knüpft Kontakte nach Westsibirien

Bergbaumesse Ugol Rossii & Mining in Novokusnetzk
© IHK Cottbus
Bergbaumesse Ugol Rossii & Mining in Novokusnetzk

Die IHK Cottbus und die Wirtschaftsförderung des Landes Brandenburg (WFBB) GmbH führten vom 2. bis 7. Juni 2019 eine Unternehmerreise nach Westsibirien durch. Im Fokus der Reise standen die Zielregionen Kemerovo, Tomsk und Novokusnetzk. Mit an Bord waren acht Unternehmen aus Brandenburg und Berlin aus den Bereichen Maschinenbau, Metallwirtschaft, Rohstoffhandel, Bergbau, bergbaunahe Dienstleistungen, Consulting, Erneuerbare Energien sowie Komponenten- und Ersatzteilherstellung.

B2B-Gespräche mit sibirischen Unternehmen

Bereits an den ersten zwei Tagen, die in der Region Kemerovo verbracht wurden, konnten die Teilnehmer über ein B2B-Treffen mit sibirischen Unternehmen gute Gespräche und Verhandlungen führen, die sich für weitere geschäftliche Aktivitäten in der Region als erfolgsversprechend darstellten. Die Oblast Kemerovo – auch Kuzbass genannt – ist die größte Kohle- und Metall - Region in der russischen Föderation.  Die Region ist jedoch nicht nur für ihre Kohle - und Metallindustrie bekannt, sondern auch für ihre weit entwickelte Agrarwirtschaft, die Chemieindustrie und den Tourismus. Beim Besuch einer der größten Maschinenbauunternehmen Kemerovochimmash konnten vor allem für die Brandenburger Unternehmen aus dem Bereich Maschinenbau weitere Kontakte aufgebaut werden.

Im Tagebau des russischen Unternehmens Kuzbassrazrezugol verschaffte sich die Delegation einen Überblick zur Arbeitsweise des bergbautreibenden Unternehmens.  Nach dem russischen Unternehmen SUEK ist das Unternehmen Kuzbassrazrezugol der zweitgrößte Kohlekonzern in Russland. Das Unternehmen betreibt ausschließlich Steinkohletagebaue und besitzt in der Region Kemerovo insgesamt sechs Fördergebiete. Gespräche wurden unter anderem mit dem Betriebsdirektor geführt.

Am Abend des 4. Juni trennten sich die Wege der Delegation. Während eine Gruppe in die Region Tomsk weiter reiste, fuhren die bergbauaffinen Unternehmen der Delegation weiter nach Novokusnetzk. Hier fand zur gleichen Zeit die internationale Bergbaumesse Ugol Rossii & Mining statt, auf der sich mehr als 630 Unternehmen aus Russland, Deutschland und aller Welt präsentierten. Die Messe selbst war eine ideale Plattform, um auf engstem Raum mit einer Vielzahl von potentiellen Geschäftspartnern in Kontakt zu treten. 

​​​​​​​Zusätzlich hatten die Delegationsteilnehmer die Möglichkeit, sich in Rund-Tisch-Gespräche des Deutsch-Russischen Rohstoffforums einzubinden. Auf der Konferenz „Deutsche Bergbautechnologien und Kooperationsmöglichkeiten“ konnten sich diese direkt mit ihrem Unternehmensportfolio präsentieren und an weiteren organisierten B2B-Gesprächen auf der Messe teilnehmen.

Highlights der Delegation in der Region Tomsk waren organisierte B2B-Gespräche mit Tomsker Unternehmen, Gespräche mit der IHK Tomsk und dem Vizegouverneur und ein Besuch der Samusskij Schiffswerft.

Wichtiger Schritt zum Ausbau der Geschäftskontakte ist getan

Insgesamt wurden für die gesamte Delegationsgruppe mehr als 80 Kontakte zu russischen Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Vertretern aus Politik und Verwaltung hergestellt.

Für die IHK Cottbus selbst war der Besuch im Kuzbass ein wichtiger Schritt für den Ausbau der internationalen Kontakte für die Lausitzer Region. Dabei müssen Partner vor Ort gefunden werden, mit denen langfristig zusammen gearbeitet werden kann. Dieser potentielle Partner ist in der IHK Kuzbass gefunden worden. Die IHK Kuzbass betreut in den Regionen um Kemerovo und Novokuznetzk circa 850 Mitglieder, darunter große und bedeutende Unternehmen aus den Bereichen Maschinenbau, Metallwirtschaft, Energiewirtschaft, Bergbau, Chemie und Tourismus. Eine offizielle Einladung an die IHK Kuzbass, mit sibirischen Unternehmen die Lausitz zu besuchen,  ist bereits vor Ort ausgesprochen worden.

Die Delegationsreise wurde durch Mittel des Landes Brandenburg und des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung gefördert.

Ansprechpartner

Silke Schwabe
Managerin Kompetenzfeld: Unternehmen begleiten
t: 0355 365 1503
f: 0355 36526 1503
silke.schwabe@cottbus.ihk.de