Brandenburgischer Innenstadtwettbewerb 2021/2022 gestartet

Das Bündnis für lebendige Innenstädte ist ein Zusammenschluss von acht Partnern, die sich für die nachhaltige Belebung der brandenburgischen Innenstädte einsetzen.
© 2021 Bündnis für lebendige Innenstädte bzw. Bildautoren
Das Bündnis für lebendige Innenstädte ist ein Zusammenschluss von acht Partnern, die sich für die nachhaltige Belebung der brandenburgischen Innenstädte einsetzen.

Innenstadtwettbewerb Brandenburg, für 2021/2022 unter dem Motto „Erlebnisraum Innenstadt – lebendig, vielfältig, attraktiv“ 

Innenstädte brauchen Ideen, Tatkraft und Engagement

Brandenburgs Innenstädte sind Räume der vielfältigen Begegnung und gleichermaßen unverwechselbare Identifikationsorte. Dabei sind sie durch einen stetigen Wandel geprägt. Die Zunahme des Online-Shoppings, die Corona- Pandemie, der demographische Wandel und die veränderten Lebensstile stellen die Innenstädte vor große Herausforderungen und sind gleichzeitig Auslöser für neue Impulse und Entwicklungen. Gewerbetreibende, Gastronomen und Kultureinrichtungen organisieren sich gemeinsam und erschließen neue Vertriebswege, öffentliche Einrichtungen und Pop-Up-Stores beleben ehemals leerstehende Orte, Buchhandlungen werden zu Lesecafés und Museen verlagern ihre Ausstellungen in den öffentlichen Raum. BFLI Logo CMYK RZ

Es braucht innovative Ansätze, damit die Innenstädte auch in Zukunft lebendig, vielfältig genutzt und attraktiv gestaltet bleiben. Das erfordert Ideenreichtum, Tatkraft und das Zusammenwirken vieler Engagierter vor Ort. Mit dem Innenstadtwettbewerb, der im Jahr 2021/2022 erstmals durch das Bündnis lebendige Innenstädte für das gesamte Land Brandenburg ausgelobt wird, sollen gute Beispiele und zusammengetragen und dem vielfältigen Engagement vor Ort ein Gesicht gegeben werden.

Der Bewerbungszeitraum wurde bis zum 4. April 2022 verlängert!

Präsident der IHK Cottbus, Jens Warnken, zur Auslobung des Innenstadtwettbewerbes des Bündnis für lebendige Innenstädte in Brandenburg:  "Die Corona-Pandemie, der demographische Wandel, geändertes Kaufverhalten und neue Lebensstile stellen unsere Innenstädte vor große Herausforderungen. Sie sind aber gleichzeitig auch Auslöser für neue Impulse und Entwicklungen. Es braucht innovative Ansätze, damit die Brandenburger Zentren auch künftig noch lebendig, spannend und einladend bleiben. Das erfordert Ideenreichtum und das Zusammenwirken vieler Engagierter vor Ort. Genau hier setzt der weiterentwickelte Wettbewerb des neuen Bündnisses für lebendige Innenstädte an. Gefragt ist eine große Bandbreite an Ideen, wie Veränderung gemeinsam gestaltet werden kann." 

Motto „Erlebnisraum Innenstadt – lebendig, vielfältig, attraktiv“ 

Mit dem Innenstadtwettbewerb 2021/2022 sollen Vorhaben und Initiativen gewürdigt werden, die einen Beitrag dazu leisten, die Innenstadt als Erlebnisraum und lebendigen Mittelpunkt der Stadtgesellschaft zu stärken. Sie werden mit einem Preisgeld von bis zu 10.000 Euro prämiert. Die Bandbreite an kreativen und innovativen Ansätzen ist groß:

  • Gewerbetreibende, die das Einkaufserlebnis neu denken,
  • Vereine, die durch ihre Angebote zur Auseinandersetzun mit dem Umfeld einladen,
  • Kulturschaffende, die neue Perspektiven auf die Innenstädte eröffnen,
  • Gastronomen und Hoteliers, die den Besuch der Innenstadt zum besonderen Erlebnis machen,
  • Einrichtungen und Initiativen, die eine Wiederbelebung von Räumen anstoßen, öffentliche Räume neu gestalten und erlebbar machen
  • nicht zu vergessen: die unterstützende Rolle, die Unternehmen der öffentlichen Hand und Kommunalverwaltungen oftmals übernehmen

Bewerbungszeitraum: 29.11.2021 - 04.04.2022
Informationen rund um den Wettbewerb sowie die vollständigen Bewerbungsunterlagen: hier

Ansprechpartner

Annett Schmidt
Kompetenzfeld: Unternehmen begleiten
Schwerpunktthemen: Regional-/Stadtentwicklung, Energie, Immobilienwirtschaft
t: 0355 365 2002
f: 0355 36526 2002
annett.schmidt@cottbus.ihk.de
Videobotschaft

Verfügbare Downloads