Kostenrechner zur CO2-Abgabe | Energie- und Stromsteuer berechnen

Welche zusätzlichen Energiekosten kommen auf Ihr Unternehmen zu? Hier können Sie es einfach und schnell ausrechnen.
© AdobeStock
Welche zusätzlichen Energiekosten kommen auf Ihr Unternehmen zu? Hier können Sie es einfach und schnell ausrechnen.

Energieerzeugnisse, die zur Erzeugung von Strom und Wärme in Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen verbraucht werden, sind ganz oder teilweise von der Energiesteuer befreit (§§ 53 und 53a Energiesteuergesetz). Strom aus Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen und aus erneuerbaren Energieträgern (§ 9 Stromsteuergesetz) ist ebenfalls steuerbefreit. Steuerermäßigungen oder -befreiungen für Strom und primäre Energieträger können erst nachträglich und nur auf Antrag beim Hauptzollamt erstattet werden.

Das Excel-Berechnungstool (s. Download) berechnet die möglichen Erstattungsansprüche nach den §§ 51 bis 55 Energiesteuergesetz bzw. nach §§ 9 bis 10 Stromsteuergesetz. Unternehmen können damit sehr schnell einschätzen, ob sich beispielsweise - vor dem Hintergrund möglicher Steuerermäßigungen im Rahmen des Spitzenausgleichs - die Einführung eines Energiemanagementsystems nach DIN EN ISO 50001 lohnt. Das Berechnungstool der IHK Lippe wird bundesweit von vielen anderen IHKs empfohlen.

Mit unserem CO2-Preisrechner (unten) können Sie schnell und unkompliziert mögliche Kostenveränderungen durch die CO2-Bepreisung in Ihrem Unternehmen kalkulieren.

 

Ansprechpartner

Dorit Köhler
Kompetenzfeld: Unternehmen begleiten
Schwerpunktthemen: Umwelt und Industrie, Energie, Energy-Desk
t: 0355 365 1500
f: 0355 36526 1500
dorit.koehler@cottbus.ihk.de