BAFA-Beratungsförderung bis 2022 verlängert

Die Mitarbeiter der IHK Cottbus stehen für junge Unternehmen gern als Ansprechpartner zur Verfügung
© IHK Cottbus
Die Mitarbeiter der IHK Cottbus stehen für junge Unternehmen gern als Ansprechpartner zur Verfügung

Mit Wirkung zum 01. Januar 2021 wurde die Richtlinie zur Förderung unternehmerischen Know-hows um zwei Jahre verlängert, im Wesentlichen mit gleichbleibenden Konditionen.

Mit der Richtlinienverlängerung haben Unternehmen die Möglichkeit, im Verlängerungszeitraum einen Zuschuss zu den Kosten einer Unternehmensberatung zu erhalten. Bei einer Beratung als Unternehmen in Schwierigkeiten kann das Unternehmen nach einer Unternehmenssicherungsberatung noch einen Antrag auf Förderung einer Folgeberatung stellen. Diese nicht rückzahlbaren Zuwendungen erhalten Sie unabhängig davon, ob und wie viele Zuschüsse Sie für Beratungen bis zum 31. Dezember 2020 beantragt oder erhalten haben. Sie müssen allerdings die De-minimis-Höchstgrenzen beachten.


Vor Antragstellung müssen junge Unternehmen (bis 2 Jahre nach Gründung) und Unternehmen in Schwierigkeiten ein kostenloses Informationsgespräch mit einem regionalen Ansprechpartner über die Zuwendungsvoraussetzungen führen. Bestandsunternehmen ist es freigestellt, ein solches Informationsgespräch in Anspruch zu nehmen. Die Auswahl des regionalen Ansprechpartners ist den jeweiligen Unternehmen überlassen. Es muss sich um einen bei einer Leitstelle registrierten regionalen Ansprechpartner handeln, so zum Beispiel die Industrie- und Handelskammer Cottbus.
 

Folgende Änderungen ergeben sich für 2021 und 2022 für diese sogenannte BAFA-Förderung:

Beraterinnen und Berater müssen sich beim BAFA neu registrieren. Beratungen können nur gefördert werden, wenn der Berater die geforderten Beratereigenschaften erfüllt. Beratungen durch Berater, die nicht in einem Angestelltenverhältnis zu einem Beratungsunternehmen stehen und als freie Mitarbeiter/Subberater für das Unternehmen tätig werden, können nicht mehr im Rahmen der Richtlinie gefördert werden.

Hier finden Sie die Informationen des BAFA.
Für Rückfragen steht Ihnen das Leitstellen-Team der DIHK-Service GmbH sehr gerne zur Verfügung
(Tel. 030 20308 2354/2356/2357).

 

Ansprechpartner

Dan Hoffmann
Kompetenzfeld: Unternehmen begleiten
Schwerpunktthemen: Finanzierung, Umwelt und Industrie, Finanz- und Versicherungswirtschaft
t: 0355 365 1551
f: 0355 36526 1551
dan.hoffmann@cottbus.ihk.de
Bernd Hahn
Regionalcenter Dahme-Spreewald
Kompetenzfelder: Unternehmen begleiten/Mitglieder betreuen
Schwerpunktthema: Finanzierung
t: 0355 365 3102
f: 0355 36526 3102
bernd.hahn@cottbus.ihk.de