LKW-Austausch ab 7,5 t wird mit bis zu 15.000 Euro gefördert

Ab 26. Januar 2021 können LKW mit geringer Schadstoffbelastung gefördert werden.
© Schwoaze/Pixabay
Ab 26. Januar 2021 können LKW mit geringer Schadstoffbelastung gefördert werden.

Gefördert wird der Austausch von Bestandsfahrzeugen der Fahrzeugklasse N2 oder N3 mit einem zulässigen Gesamtgewicht von wenigstens 7.500 kg, die mit einem Verbrennungsmotor der Schadstoffklasse Euro V/EEV oder schlechter betrieben werden.

Das Neufahrzeug muss entweder mit Elektroantrieb, Wasserstoffantrieb oder mit konventionellem Verbrennungsmotor der Schadstoffklasse Euro VI angeschafft werden.

Weitere Kriterien zur Förderung unter www.bag.bund.de

Anträge  sind ab sofort verfügbar und können ab 26. Januar 2021 gestellt werden.

Wer sich ein oder mehrere schwere Fahrzeuge anschaffen möchte, sollte sich zeitnah mit dem Antrag beschäftigen, um möglichst schnell ab dem 26. Januar 2021 den Antrag abschicken zu können. Vermutlich ist mit großem Interesse an dem Förderprogramm zu rechnen.

Anträge finden Sie unter:
www.bag.bund.de

 


Ansprechpartner

Kompetenzfelder: Zukunft gestalten/Recht sichern
Schwerpunktthemen: Mobilität und Infrastruktur/Prüfungen - Sach-/Fachkunde Verkehr
t: 0355 365 1104
f: 0355 36526 1104
manuela.lenk@cottbus.ihk.de