Ausgebremst?! - Was sagt die Wirtschaft?

Symbolbild
© Pixabay
Symbolbild

Ein Jahr lang leiden wir nun schon unter den Auswirkungen der Corona-Pandemie. Ein Jahr lang pendeln zwischen Hoffen und Bangen und dem Versuch, die Wirtschaft am Leben zu halten.

Wo stehen wir heute? Einige sind zum Nichtstun verurteilt und stehen vor dem finanziellen Ruin. Der Einzelhandel, der Tourismus oder die Kulturwirtschaft liegen brach. Andere hingegen wissen nicht, was sie zuerst erledigen sollen. Die Menschen reißen sich förmlich um die Leistungen und Produkte der Logistik, der Hygiene oder der IT.  

Ständig muss kurzfristig auf Veränderungen reagiert werden. Schon lange kann der Umgang mit Kunden, Geschäftspartnern und Mitarbeitern nicht mehr selbst bestimmt werden. Die unternehmerische Kraft wird eingeschränkt und leidet unter der politischen Unsicherheit.

Wir müssen Politik und Wirtschaft unbedingt an einen Tisch bringen, um endlich klare Handlungsperspektiven zu erhalten. Bitte helfen Sie uns mit Ihrer Sicht auf die Dinge. Nehmen Sie sich zwei Minuten Zeit um unsere Krisenumfrage zu beantworten.

Hier gehts zur Krisenumfrage der IHK Cottbus

Ansprechpartner

Susanne Kwapulinski
Kompetenzfeld: Zukunft gestalten
Schwerpunktthema: Business Monitoring
t: 0355 365 1310
f: 0355 36526 1310
susanne.kwapulinski@cottbus.ihk.de