Arbeitgeber-Attraktivität durch flexible Arbeitsmodelle

Arbeitgeber-Attraktivität durch flexible Arbeitsmodelle mit Triple A
© IHK Cottbus, Christina Gaudlitz
Arbeitgeber-Attraktivität durch flexible Arbeitsmodelle mit Triple A

Kostenfreie Weiterbildungen, Coachings, Inhouse-Schulungen für Unternehmen  

Die Arbeitgeberattraktivität ist ein wichtiger Faktor für den Erfolg eines Unternehmens. Sie entsteht durch cleveres Employer Branding. Darauf zielt das Projekt Triple-A von Wertewandel e. V. ab.

"Ziel der Arbeitgeber muss es sein, die Bedürfnisse von Mitarbeitenden in ihren Lebensphasen zu erkennen und entsprechende Angebote zu entwickeln. Jedes Unternehmen sollte sich daher mit lebensphasenorientierter Personalpolitik auseinandersetzen.", so Projektmanagerin Vivien Eichhorn von Wertewandel e. V., dem Regionalbüro Lausitz

Welchen Mehrwert haben Unternehmen?

Mit dem im Projekt vermittelten Wissen können Unternehmen Beschäftigte halten, die sonst aus persönlichen Gründen ihre Erwerbstätigkeit einschränken, unterbrechen oder gar aufgeben müssten. Wertvolles Erfahrungswissen bleibt so erhalten. Das spart Kosten für eine Neurekrutierung und Einarbeitung und senkt zugleich das Fehlbesetzungsrisiko. Die Beschäftigten profitieren von flexibler Arbeitszeitgestaltung durch die Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf, höherer Arbeitszufriedenheit und besserer Gesundheit. 

Welche Leistungen bietet das Projekt?

Teilnehmende Unternehmen erhalten kostenfreie Weiterbildungen, Coachings und Inhouse-Schulungen zur Kompetenzentwicklung der Mitarbeiter*innen in folgenden Handlungsfeldern:

  •  Analyse der betrieblichen Erfordernisse und Arbeitszeitinteresse der Beschäftigten
  •  Fachkräftegewinnung und Bindung
  • Arbeitgeberattraktivität (Employer Branding)
  • Entwicklung zum Unternehmen passender flexibler/ lebensphasenorientierter Arbeitsmodelle
  • Strategische Personal- und Organisationsentwicklung
  • Führungskräfteentwicklung

Das Projekt hat eine Laufzeit von Juli 2019 bis Juni 2022. Es richtet sich vorrangig an kleine und mittlere Unternehmen aus Brandenburg und Sachsen. Je Durchgang können 12 Unternehmen teilnehmen. Ein Durchgang ist auf einen Zeitraum von 9 Monaten ausgelegt. Mehr Informationen erhalten Sie direkt vom Triple-A-Team!

Durchgang 2
01.01.2021 bis 31.09.2021
Anmeldung bis zum 07.12.2020

Durchgang 3
01.09.2021 bis 31.05.2022
Anmeldung bis zum 15.07.2021

 

 

Ansprechpartner

Stefanie Richter
Managerin Regionalcenter Elbe-Elster und Kompetenzfeld: Mitglieder betreuen
Kompetenzfeld: Zukunft gestalten
Schwerpunktthema: Organisationsentwicklung
t: 0355 365 3300
f: 0355 36526 3300
stefanie.richter@cottbus.ihk.de

Verfügbare Downloads