AquaTech - Initiative für den Lausitzer Strukturwandel

Untersuchung am Institut für Naturstofftechnik
© TU-Dresden
Untersuchung am Institut für Naturstofftechnik

Um den Strukturwandel der Lausitz zu gestalten bedarf es gut organisierter Initiativen mit zukunftsweisenden Technologien. Wir glauben, dass Wasser eine Schlüsselrolle in der Region einnehmen kann und wird.

Felix Krujatz, Initiator vom AquaTech Lausitz-Bündnis meint: „Wir setzen mit der Idee von AquaTech Lausitz auf neue Wertschöpfung aus dem Wasser. Die Lausitz soll die Innovationsregion für Aquakultur in Deutschland werden. Das ist unser Anspruch.“

Aquakultur findet nicht nur als Fisch- oder Garnelenzucht statt, sondern erstreckt sich über die Produktion von Mikro- und Makroalgen bis hin zu Schwämmen und Wasserpflanzen.

Für die Lausitz sehen wir großes Potenzial in der Herstellung und den Einsatz von Anlagenmodulen, denn auch künftig wird es serienmäßig kaum einheitliche Gesamtsysteme zur Algenherstellung geben.

Auf den Standort und die Technologie kommt es an, um z.B. Algenbiomasse so effizient wie möglich zu produzieren und zu verarbeiten.

Konzeptphase bald beendet

Gefördert wird AquaTech Lausitz im Programm "WIR! - Wandel durch Innovation in der Region" des Bundesforschungsministeriums. Ende Mai endet die Konzeptphase unserer Initiative mit der Bewerbung um einen lukrativen Fördertopf für Projekte in der Region.

Nach einer positiven Entscheidung des Ministeriums können wir ab September 2021 in die Projektsammlung und -umsetzung gehen.

AquaTech Konzeptstudie EUREF Consulting

Foto: Konzeptstudie EUREF Consulting

Partnerunternehmen gesucht

Wir sind nach wie vor bestrebt Bündnispartner aus dem Unternehmerbereich aufzunehmen, die in der Lausitz Aqua-Technologien einsetzen und voranbringen wollen.

Angesprochen sind Unternehmen vor allem aus den Bereichen Anlagen- und Maschinenbau, Automation, Elektrotechnik , Lebensmitteltechnik, Wasserwirtschaft und Biotechnik, dem Behälterbau, Armaturenbau, zudem Kunststoff- & Edelstahlhersteller und Sensorenhersteller.

 Durch unser Netzwerk ergeben sich für Unternehmen Möglichkeiten der Kooperation, des Wissens- und Technologietransfers sowie konkrete Aufträge.

 

Bekunden Sie gern Ihr Interesse oder erklären Sie Ihre Absicht Teil unseres Netzwerkes zu werden. Damit erhöhen Sie die Schlagkraft unserer Bewerbung und werden öffentlichkeitswirksam auf unserer Plattform präsentiert.

Weitere Informationen finden Sie auf www.aquatechlausitz.org

AquaTechClaim c2x1

 

Ansprechpartner

Dan Hoffmann
Kompetenzfeld: Unternehmen begleiten
Schwerpunktthemen: Finanzierung, Umwelt und Industrie, Finanz- und Versicherungswirtschaft
t: 0355 365 1551
f: 0355 36526 1551
dan.hoffmann@cottbus.ihk.de